12. Heimsieg für Lee Chong Wei (rechts). Foto: BadmintonPhoto

International

Malaysia Open: Die Sieger

Das Dutzend voll gemacht: Lee Chong Wei holte sich am Sonntag seinen insgesamt 12. Titel bei den CELCOM AXIATA Malaysia Open 2018. In einem abwechslungsreichen Endspiel besiegte der ehemalige Weltranglisten-Erste den Japaner Kento Momota nach 71 Minuten mit 21-17, 23-21.

Von Redaktion

 

"Den 12. Titel im eigenen Land zu gewinnen ist etwas ganz Besonderes für mich. Es war nicht leicht. Ich hatte sehr viel Druck im Vorfeld des Turniers. Momota hat die letzten 21 Spiele gewonnen und ich unterlag ihm vor ein paar Wochen im Halbfinale der Asiatischen Meisterschaften. Es war eine große Herausforderung, die ich meistern konnte", sprach Lee Chong Wei gegenüber der BWF.

Im Dameneinzel dominierte die aktuelle Weltranglisten-Erste Tai Tzu Ying aus Taiwan. In den Doppelkategorien triumphierten Japan und China.

Deutsche Athleten waren in Malaysia nicht am Start. Schon am Dienstag beginnen die BLIBLI Indonesia Open 2018 in Jakarta. Bei dem mit 1.250,000 Dollar dotierten Turnier sind keine deutschen SpielerInnen am Start.

Die Finalspiele der Malaysia Open 2018:

HE: Lee Chong Wei (MAS) - Kento Momota (JPN) 21-17, 23-21
DE: Tai Tzu Ying (TPE) - He Bingjiao (CHN) 22-20, 21-11
HD: Takeshi Kamura/Keigo Sonoda (JPN) - Hiroyuki Endo/Yuta Watanabe (JPN) 21-8, 21-10
DD: Misaki Matsutomo/Ayaka Takahashi (JPN) - Chen Qingchen/Jia Yifan (CHN) 21-12, 21-12
MX: Zheng Siwei/Huang Yaqiong (CHN) - Wang Yilyu/Huang Dongping (CHN) 21-19, 21-18

 

Weiterführende Links

Celcom Axiata Malaysia Open 2018 | Badminton MS - F - Highlights | BWF 2018

Weitere Neuigkeiten