Dg1xGC-JIs0Update: Empfehlungen für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Badminton-Sporttreiben | Deutscher Badminton Verband

Symbolfoto (Foto: BadmintonPhoto).

National

Update: Empfehlungen für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Badminton-Sporttreiben

Am 23.04.2020 hat der Deutsche Badminton-Verband e.V. (DBV) anhand zahlreicher konstruktiver Rückmeldungen aus den Badminton-Landesverbänden und den Vereinen der 1. und 2. Bundesliga sowie u.a. unter Beachtung der „zehn Leitplanken“ des DOSB konkrete Vorschläge zu einem angepassten Badminton-Sporttreiben vorgelegt. Nun wurden die Richtlinien aktualisiert.

Von Redaktion

 

Aufgrund der seitdem veränderten, gesetzlichen Rahmenbedingungen, der regionalen Unterschiede sowie vieler weiterer Hinweise aus Vereinen und Badminton-Landesverbänden, ist eine überarbeitete Fassung erforderlich geworden. Die aktuelle Version (Stand: 19.5.2020; pdf-Format) kann (siehe unten) auf badminton.de heruntergeladen werden.

Die DBV-Empfehlungen sollen die Vereine/Verbände - nachrangig zu den regionalen, gesetzlichen Bestimmungen - dabei unterstützen, ihr auf die jeweiligen Bedingungen vor Ort angepasstes Konzept für einen verantwortungsbewussten, möglichst sicheren Trainingsbetrieb zu erstellen.

Dabei ist zu beachten, dass der DOSB seine Freigabe zu den aktualisierten DBV-Empfehlungen noch nicht erteilt hat, weil z.B. die Frage nach einer genaueren Definition der 5 Personen-Kleingruppe noch in der medizinischen Kommission geklärt werden muss. Dennoch hat der DOSB-Verbandsberater des DBV einer Veröffentlichung unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden DOSB-Rückmeldung sowie dem heute stattfindenden WEBminton-Spezial zugestimmt.

Hier finden Sie Dokumente, Links und Empfehlungen zum Wiedereinstieg.
Sonderheft der Badminton-Rundschau des BLV-NRW ergänzend mit vielen Informationen zum Thema.

Downloads

DBV-WEBminton #20: zurückindieHalle: den "mit Abstand" besten Wiedereinstieg schaffen

Schlüsselwörter

BreitensportCoronavirus

Weitere Neuigkeiten