Eine ggf. mögliche Doppelkombination am Wochenende: Wittorfs‘ Gregory Mairs (li) und Vitaly Durkin (Foto: Lennard Jessen)

Bundesliga

1. BL: Wittorf vor zukunftsweisenden Duellen

Das kommende Wochenende in der 1. Bundesliga mit dem doppelten Heimspielwochenende für die am Tabellenende rangierenden Badminton-Erstligacracks von Blau-Weiß Wittorf (10 Punkte/1 Sieg/12 Niederlagen/34:57 Spiele) hat einen zukunftsweisenden Charakter.

Von Lennard Jessen

 

Am Samstag geht es zunächst gegen den Tabellenfünften Union Lüdinghausen (17/8/5/43:48) und am Sonntag im höchstwichtigen Kellerduell gegen den direkten Konkurrenten und Tabellenvorletzten 1. BC Wipperfeld (11/2/11/33:58) jeweils ab 14 Uhr. Die Blau-Weißen erwarten am kommenden Wochenende aufseiten der Gegner insgesamt fünf frischgebackene Vize-Europameister, darunter Kai Schäfer, Yvonne Li, Linda Efler (alle Union Lüdinghausen) sowie Jones Jansen und Mark Lamsfuß (alle 1. BC Wipperfeld), die mit Deutschland bei den Mixed-Team-Europameisterschaften vergangene Woche die Silbermedaille im Finale gegen Dänemark holten.

Aufseiten Wipperfelds wird ebenfalls der amtierende Deutsche Vize-Meister im Herreneinzel Samuel Hsiao erwartet. Wittorfs Badminton-Spartenleiter Ralf Treptau hält am kommenden Wochenende mit Bjarne Geiss, Vitaly Durkin, Lucas Bednorsch, Gregory Mairs und Sebastian Schöttler bei den Herren und Stine Küspert sowie Victoria Williams bei den Damen dagegen. Hinter Victoria Williams steht aktuell noch ein kleines Fragezeichen, da sie derzeit noch bei den Austrian Open in Wien weilt, wo die Finals am Sonnabend angesetzt sind.

"Wir gehen von einer rechtzeitigen Verfügbarkeit bei Victoria aus und freuen uns auf die beiden anstehenden Heimspiele. Wir benötigen jeden unserer Fans und hoffen erneut auf eine volle Halle, mit der im Rücken wir die nötigen Punkte holen wollen", so Wittorfs Teamchef Ralf Treptau.

Alles zur 1. Bundesliga auf badminton.de.

 

Weitere Neuigkeiten