Symbolfoto (Foto: BadmintonPhoto).

National

Ausbildung zum C-Trainer-Leistungssport in Hessen

Die nächste C-Trainer-Ausbildung in Hessen soll vorbehaltlich der Covid19-Pandemie und evtl. erneuten Kontaktbeschränkungen mit einem Wochenlehrgang vom 07.09. – 11.09.2020 in der Sportschule Frankfurt starten. Dieser erste Ausbildungsabschnitt ist vor allem sportartunspezifisch und stellt eine Art Grundausbildung dar. Daran schließen sich weitere sechs badmintonspezifische Wochenendlehrgänge und das Prüfungswochenende an.

Von Andreas Kuhaupt

 

In diesem Jahr findet noch ein weiterer Wochenendlehrgang am 28./29. November 2020 statt, die anderen Termine liegen in der ersten Jahreshälfte 2021:

2. LG WE: Januar 2021
3. LG WE: Februar 2021
4. LG WE: März 2021
5. LG WE: Mai 2021
6. LG WE: Juni 2021

Prüfung: 03.- 05. September 2021

Die genauen Termine werden erst in Kürze festgelegt, da wir im Sinne der Teilnehmenden den Rahmenterminplan berücksichtigen wollen. Die Orte hierfür werden zusammen mit den Teilnehmern festgelegt.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 450,- €. Darin enthalten sind die Unterkunft und Vollverpflegung während des Wochenlehrgangs in der Sportschule in Frankfurt sowie die zahlreichen Unterrichtsmaterialien. In die C-Trainer Ausbildung integriert ist zudem die Ausbildung zum Shuttle-Time Tutor. Hierdurch entstehen keine weiteren Kosten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt (Annahme nach Eingang der Anmeldung). Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 14.

Leiter der Ausbildung ist Bernd Brückmann (HBV-Sportdirektor).

Inhalte der Ausbildung:

Die Tätigkeit des C-Trainers/C-Trainerin-Leistungssport umfasst im Gegensatz zum C-Trainer-Breitensport vornehmlich den Bereich des leistungs- und wettkampforientierten Badmintons. Zu den hauptsächlichen Aufgabengebieten zählen die Gestaltung des Grundlagen- und Aufbautrainings im Kindes- und Jugendalter, Talentförderung sowie Anfängerschulung. Während der Ausbildung geht es darum, Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten bei der Umsetzung von leistungsorientiertem Badmintontraining zu erwerben. Eine gründliche Analyse und Erarbeitung der Schlag- und Lauftechniken ist dabei ebenso wichtiger Inhalt der Ausbildung, wie die Planung, Durchführung und Auswertung von Grundlagentraining. Ebenfalls werden Themen wie z.B. Taktik, fortgeschrittene Wettkampftechniken und die Vermittlung sportartübergreifenden theoretischen Wissens zur Motivation, Kommunikation und Trainingslehre Bedeutung sein.

Anmeldeschluss: 20. August 2020

Voraussetzungen für die Anmeldung:

1. Vollendung des 17. Lebensjahres (Prüfung erst mit 18 Jahren möglich)
2. Erfahrung in der Sportart Badminton
3. Mitgliedschaft in einem dem DBV angeschlossenen Verein.

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung:

1. regelmäßige Teilnahme am Ausbildungsprogramm (max. 3 Tage kann gefehlt werden)
2. Erste-Hilfe Schein
3. vierstündiges Praktikum bei einem B-Trainer

Anmeldung nur online auf der Homepage des Hessischen Badminton Verbands.

Die Lehrgangsgebühr ist nach Erhalt der Teilnahmebestätigung fällig und ist mit Angaben des Namens sowie des Vereins auf folgendes Konto zu überweisen

oder kann auf Wunsch durch eine Lastschrift eingezogen werden.

Postbank Frankfurt
IBAN: DE23500100600096720601
BIC: PBNKDEFFXXX

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Ausbildungsleiter Bernd Brückmann.

HBV Lehrausschuss
Bernd Brückmann
sportdirektor(at)badminton-hessen.de 

Weitere Neuigkeiten