Die Finalisten im Herreneinzel: Jonatan Christie (rechts) und Anthony Ginting (Foto/LIVE: BadmintonPhoto)

International

Australian Open: Die Sieger

Jonatan Christie (21) triumphiert im rein indonesischen Herreneinzel-Finale der CROWN GROUP Australian Open 2019 (Super 300) über Anthony Ginting (22). Der Titel im Dameneinzel geht souverän an die Weltranglisten-Zweite Chen Yufei aus China.

Von Redaktion

 

Jonatan Christie, Sieger der New Zealand Open 2019, besiegte seinen Landsmann Anthony Ginting nach 67 Minuten mit 21-17, 13-21 und 21-14.

"Es ist mein zweiter World Tour Super 300-Titel. Ich bin sehr dankbar. Wir kennen uns natürlich sehr gut. Ich habe in letzter Zeit viele zusätzliche Trainingseinheiten absolviert. Ich denke, ich habe mehr trainiert als Anthony. Der Sieg in Australien wird mir Selbstvertrauen geben und ich hoffe, ich kann bei den Indonesia Open ähnlich gut spielen", spricht Jonatan Christie gegenüber bwfbadminton.com.

Im Endspiel des Dameneinzels liess die Chinesin Chen Yufei der Japanerin Nozomi Okuhara keine Chance. Im Herrendoppel wanderte der Titel überraschend an die ungesetzte koreanische Paarung Ko Sung Hyun/Shin Baek Cheol. Die Weltmeister von 2014 besiegten die an Position eins gesetzten Takeshi Kamura/Keigo Sonoda aus Japan mit 21-11, 21-17.

In Sydney wurde um 150.000 Dollar Preisgeld gespielt. Deutsche Athletinnen waren nicht am Start.

Die Finalspiele im Überblick:

HE: Jonatan Christie (INA) - Anthony Ginting 21-17, 13-21, 21-14
DE: Chen Yufei (CHN) - Nozomi Okuhara (JPN) 21-15, 21-3
HD: Ko Sung Hyun/Shin Baek Cheol (KOR) - Takeshi Kamura/Keigo Sonoda (JPN) 21-11, 21-17
DD: Yuki Fukushima/Sayaka Hirota (JPN) - Chen Qingchen/Jia Yifan (CHN) 21-10, 21-16
MX: Wang Yilyu/Huang Dongping (CHN) - Praveen Jordan/Melati Daeva Oktavianti (INA) 21-15, 21-8

In Sydney wurde um 150.000 Dollar Preisgeld gespielt. Deutsche Athletinnen waren nicht am Start.

 

Weiterführende Links

CROWN GROUP Australian Open 2019 | Finals MD Highlights | BWF 2019

Weitere Neuigkeiten