National

Deutsche Meisterschaften im Nachwuchsbereich ausgesetzt

Nachdem das Präsidium des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie bereits drei nationale Titelkämpfe, die in den Monaten März bis Mai unter der Regie des DBV hätten stattfinden sollen, abgesagt hatte, beschloss das Führungsgremium des olympischen Spitzenverbandes nun, auch die für Ende November geplanten Deutschen Meisterschaften 2020 in den Altersklassen U13 bzw. U15, U17 und U19 nicht auszutragen – zumindest nicht zum jeweils vorgesehenen Zeitpunkt.

Von Claudia Pauli

 

Die Deutschen Meisterschaften der Unter-13-Jährigen sollten am Wochenende 21./22. November in Oststeinbek (Schleswig-Holstein) durchgeführt werden, die Titelkämpfe der leistungsstärksten Badmintonasse in den Altersklassen U15, U17 und U19 am Wochenende 28./29. November in Mülheim an der Ruhr (Nordrhein-Westfalen). 

„Aufgrund der aktuellen Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bis zunächst Ende November sind die Absagen der beiden Deutschen Meisterschaften unstreitig und unumgänglich“, erläuterte DBV-Präsident Thomas Born den Beschluss. 

Während die drei nationalen Championate, die für die erste Jahreshälfte angesetzt waren und seinerzeit ausfallen mussten (Deutsche Juniorenmeisterschaften in Bonn, Deutsche Mannschaftsmeisterschaften U19 und U15 in Mülheim an der Ruhr und Deutsche Altersklassenmeisterschaften in Rinteln), keinesfalls zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden werden, hielt sich das Präsidium offen, die DM U13 2020 und/oder die DM U15, U17 und U19 2020 im Frühjahr 2021 nachzuholen. Wesentliche Voraussetzung dafür wäre, dass die Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie dies zulässt.  

Das German Masters U11 2020 hingegen, das Jahresabschlussturnier der besten Unter-11-Jährigen Deutschlands, wurde seitens des dafür zuständigen Ausschusses im DBV – des Ausschusses für Jugend (AfJ) – bereits Ende Oktober abgesagt. Die Austragung der Veranstaltung an einem späteren Datum ist nach Aussage der Verantwortlichen aus Termingründen ausgeschlossen. Die Durchführung des German Masters U11 2020 war für das Wochenende 5./6. Dezember in Bonn (ebenfalls Nordrhein-Westfalen) vorgesehen.

Bundesligaspielbetrieb ruht vorerst

Ende Oktober hatte zudem das Präsidium des Deutschen Badminton-Ligaverbandes (DBLV) bekannt gegeben, dass der Spielbetrieb in der 1. Bundesliga und in den beiden 2. Bundesligen bis – zunächst – zum 31. Dezember 2020 ausgesetzt wird. Dem vorausgegangen war eine Anhörung aller insgesamt 32 Bundesligavereine. 

Die Saison 2020/2021 ist die erste, die organisatorisch unter dem Dach des DBLV – der juristisch selbstständigen Organisation der Vereine und Kapitalgesellschaften der 1. Bundesliga und der 2. Bundesligen – abläuft. Der DBLV gehört dem Deutschen Badminton-Verband als Mitglied an.

Weitere Neuigkeiten