Sprunggewaltig: Mark Lamsfuß (Foto/Archiv: BadmintonPhoto/Sven Heise).

International

#EMTC21: Deutschland erhält Startplatz

Zwar musste das Qualifikationsturnier für die Endrunde der 2021 European Mixed Team Championships (EMTC) in Dessau aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden, dennoch wird das DBV-Team bei der Finalrunde in Finnland am Start sein können. Das meldet Badminton Europe (BEC).

Von Redaktion

 

Neben dem Qualifikationsturnier der deutschen Gruppe 4 fiel auch jenes der Gruppe 5, das Frankreich ausgerichtet hätte, aus. Ein vom europäischen Badminton-Verband, Badminton Europe, eingesetztes Gremium befasste sich mit der Vergabe dieser EM-Tickets und entschied am Sonntag, dass die zwei freien Plätze mit Deutschland und Frankreich besetzt werden.

„Wir haben fest damit gerechnet, dass wir uns am ‚grünen Tisch‘ für die EM in Finnland qualifizieren. Nach der Absage unserer Gruppengegner ist das die logische Konsequenz“, sagte DBV- Sportdirektor Martin Kranitz.

Um die anderen Finaltickets wurde am Wochenende in vier verschiedenen Quali-Gruppen gespielt. Hier setzten sich die Mannschaften aus England, Russland, den Niederlanden und Schottland durch. Titelverteidiger Dänemark und Ausrichternation Finnland sind automatisch qualifiziert. Damit stehen die acht Mannschaften für die Finalrunde der 2021 European Mixed Team Championships fest.

Die Finalrunde der #EMTC21 findet vom 16. bis 20. Februar 2021 in Vantaa statt. Deutschland krönte sich im Jahr 2013 zum Europameister für gemischte Mannschaften. Bei der bis dato letzten Endrunde, 2019 in Kopenhagen/Dänemark, wurde Deutschland Vizeeuropameister.

Weitere Neuigkeiten