EILMELDUNG: YGO: Turniersieger aus fünf Nationen · 03.03.2024

Gisela Hoffmann bei einer ADM von BEC, hier mit dem bereits verstorbenen Tom Bacher und aktuellen Vize-Präsidenten João Matos (Foto: BEC).

National

Gisela Hoffmann wird 80

Die Krefelderin Gisela Hoffmann kann am heutigen 13. August ihren 80. Geburtstag feiern. Nahezu fast 20 Jahre war sie zunächst ehrenamtliche und später angestellte Generalsekretärin des europäischen Badminton-Verbandes Badminton Europe (BEC).

Von Horst Rosenstock

 

Beim Deutschen Badminton-Verband (DBV) fungierte sie von 1979 bis 1984 als Frauenwartin auch in ihrem Landesverband Nordrhein-Westfalen (BLV-NRW) hatte sie einige Jahre diese Position inne. In jungen Jahren war sie auch auf dem Spielfeld erfolgreich und spielte viele Jahre in der 1. Mannschaft von Bayer Uerdingen. 1963 gewann sie die Westdeutsche Meisterschaft im Damendoppel an der Seite von Irmgard Gerlatzka.

Für ihre jahrelangen ehrenamtlichen Aufgaben für den Badmintonsport erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen. So verlieh ihr der Badminton-Weltverband (BWF) 1995 den Distinguished Award und im Jahr 2005 die Herbert Scheele-Trophy. Der europäische Badminton-Verband (BEC) zeichnete sie 2009 mit dem BEC Honorary Vice-President Pokal aus.

2003 wurde Brian Agerbak Nachfolger von Gisela Hoffmann als Generalsekretär von BEC. Im Namen von BEC wünscht er Gisela alles Gute zum Geburtstag.

"Gisela hatte eine immense Bedeutung für Badminton in Europa und es war keine leichte Aufgabe, in ihre Fußstapfen zu treten. Sie hatte eine große Leidenschaft für die Entwicklung des europäischen Badmintonsports. Gisela war eine unerschütterliche 'Ein-Personen-Armee', die Wunder für das europäische Badminton bewirkte, bevor moderne Kommunikationsmittel erfunden wurden. Ihr Beitrag zum Sport sollte nicht in Vergessenheit geraten."

Liebe Gisela, herzliche Glückwünsche zum großen runden Geburtstag, sagen die Badminton-Fans in Deutschland sowie Dein langjähriger Weggefährte.

Schlüsselwörter

Badminton Europe

Weitere Neuigkeiten