Fabienne Deprez (Foto/LIVE: BadmintonPhoto)

International

"Ich fühle mich einfach gut im Moment"

DBV-Athletin Fabienne Deprez (27) ist beim Super 100-Turnier im kanadischen Calgary ins Viertelfinale eingezogen. Sie gewann gegen Hsuan-Yu Wendy Chan aus Australien und kämpft in der Nacht zu Samstag um den Einzug ins Halbfinale.

Von Redaktion

 

Die Langenfelderin gewann ihr Achtelfinalmatch mit 21-13, 15-21, 21-13 und steht zum ersten Mal in diesem Jahr in der Runde der besten Acht bei einem Turnier der BWF World Tour. Dort trifft die Weltranglisten-79. auf die an Nummer acht gesetzte Thailänderin Porntip Buranaprasertsuk, die sich im Match gegen Crystal Pan (USA) mit 21-18, 21-15 durchsetzte.

"Ich komme sehr gut in der Halle klar. Es ist nicht einfach, dort zu spielen. Die Bälle sind sehr langsam, aber anscheinend scheint mir das gut zu liegen", spricht Deprez gegenüber badminton.de.

"Ich hatte das Achtelfinalspiel eigentlich immer unter Kontrolle, bis ich im zweiten Satz kurz mal den Fokus verloren habe. Dafür war ich mir aber im dritten Satz immer sicher, dass ich gewinnen werde. Ich fühle mich einfach gut im Moment und das bringt mir das Selbstbewusstsein, das ich für mein Spiel brauche. Ich hoffe, dass mich die beiden Spiele nicht zu viel Kraft gekostet haben und ich heute gegen die starke Thailänderin noch mal einen raushauen kann."

Das Damendoppel Eva Janssens/Kilasu Ostermeyer sowie das Mixed Jones Jansen/Kilasu Ostermeyer unterlagen in ihren Achtelfinalspielen. In Calgary wird um insgesamt 75.000 Dollar gespielt.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten