EILMELDUNG: YGO: Turniersieger aus fünf Nationen · 03.03.2024

Waren für die Individual-EM qualifiziert: Mark Lamsfuß (li.) und Marvin Seidel (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

International

Individual-EM abgesagt

Die Individual-EM ("2020 European Championships") ist wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt worden. Das gab Veranstalter Badminton Europe (BEC) heute bekannt.

Von Redaktion

 

In Absprache mit dem Badminton-Weltverband (BWF) und dem Ausrichter, Badminton Ukraine, hat sich der europäische Kontinentalverband BEC dazu entschlossen, die 2020 European Championships (21.-26. April) in Kiew abzusagen.

Man bemühe sich um eine Verlegung der Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt.

"Die Gesundheit der Spieler, Zuschauer, Helfer, Technischen Offiziellen und von allen anderen Personen, die an so einem Event beteiligt sind, ist wichtiger als der Sport. Ich habe aber die Hoffnung, dass die EM an einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr stattfinden kann", erklärt Brian Agerbak, Generalsekretär von Badminton Europe.

„Alle Beteiligten hoffen, die Individual-EM so schnell wie möglich nachholen zu können. Es ist allerdings aufgrund des extrem engen internationalen Turnierkalenders eine große Herausforderung, die EM – und weitere ausgefallene Veranstaltungen – zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen. Denn es haben ja die meisten Veranstalter ein Interesse daran, ihr Event in diesem Jahr doch noch stattfinden zu lassen“, sagt DBV-Sportdirektor Martin Kranitz.

Die BWF hat zugleich auch die Badminton Asia Championships 2020 XXIV und die Pan Am Individual Championships 2020 abgesagt. Zuvor wurden bereits sämtliche von der BWF sanktionierten Events bis zum 12. April gestrichen.

Der Badminton-Weltverband BWF gab am Freitag bekannt, dass auch die für Mitte Mai vorgesehene Weltmeisterschaft für Herren- und für Damennationalmannschaften in Aarhus/Dänemark (16. bis 24. Mai 2020) verschoben wird. Diesbezüglich existiert allerdings schon ein neuer Termin: Die TOTAL BWF Thomas & Uber Cup Finals 2020 sollen jetzt vom 15. bis zum 23. August in der zweitgrößten Stadt Dänemarks ausgetragen werden. Deutschland gehört sowohl bei den Spielern als auch bei den Spielerinnen zu den jeweils 16 teilnehmenden Teams.

Weitere Neuigkeiten