(Foto/LIVE: BadmintonPhoto)

International

Indonesien erstmals U19-Weltmeister

Titelverteidiger entthront: Indonesien besiegt China im Finale der Jugend-WM im russischen Kazan mit 3-1 und sichert sich erstmals den Suhandinata Cup.

Von Redaktion

 

Seit dem Jahr 2000 werden bei Jugend-Weltmeisterschaften auch die besten Mannschaften ermittelt und bislang konnten sich neben Rekordsieger China (13 Titel) lediglich Korea und Malaysia in die Siegerlisten eintragen. Nun entthronten die Indonesier im Endspiel in Kazan am Samstag den chinesischen Badminton-Nachwuchs mit einem 3:1-Erfolg. Sämtliche Spiele wurden erst im dritten Satz entschieden. Den entscheidenden dritten Punkt zum Premieren-Sieg für das Badminton-Powerhouse holte das Damendoppel Febriana Dwipuji Kusuma/Putri Syaikah.

Die deutsche Mannschaft belegte Rang 15. Das Individual-Turnier der U19-WM beginnt am Montag.

Finale | U19-WM:

Indonesien - China 3-1

MX: Daniel Marthin/Indah Cahya Sari Jamil - Feng Yan Zhe/Lin Fang Ling 21-18, 18-21, 21-11
DE: Putri Kusuma Wardani - Zhou Meng 21-18, 20-22, 21-14
HE: Bobby Setiabudi- Liu Liang 17-21, 21-17, 20-22
DD: Febriana Dwipuji Kusuma/Putri Syaikah - Li Yi Jing/Tan Ning 16-21, 25-23, 21-13

Lesen Sie auch: "Historic first for Indonesia" (bwfbadminton.com)

Alle Jugend-Weltmeister im Überblick:

2000: China
2002: China
2004: China
2006: Korea
2007: China
2008: China
2009: China
2010: China
2011: Malaysia
2012: China
2013: Korea
2014: China
2015: China
2016: China
2017: China
2018: China
2019: Indonesien

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten