Jubel bei Mark Lamsfuß (rechts) und Marvin Seidel nach dem Erreichen des Endspiels @Mark Phelan

International

Orléans Masters: Zwei Titelchancen

Beim Orléans Masters haben am morgigen Sonntag zwei deutsche Paarungen die Chance auf einen Turniersieg beim BWF World Tour Super 100-Event. Das Mixed Peter Käsbauer/Olga Konon ist in Frankreich nicht zu stoppen. In Orléans ziehen sie fast mühelos ins Finale ein. Auch Mark Lamsfuß und Marvin Seidel kämpfen um den Titel.

Von Redaktion

 

Mit ihrem vierten Finaleinzug seit Januar haben Peter Käsbauer und Olga Konon ihre beeindruckende Form unterstrichen. In den bisherigen 15 Spielen im bisherigen Jahr 2018 musste das Bischmisheimer Duo lediglich bei den YONEX Swiss Open eine Niederlage einstecken. Im heutigen Halbfinale des 75.000 Dollar-Turniers gewannen die aktuellen Weltranglisten-87. gegen die Indonesier Alfian Eko Prasetya/Marsheilla Gischa Islami glatt mit 21-11, 21-16.

"Wir sind cool geblieben und haben versucht, den Ball einfach nur übers Netz zu spielen", sprach Peter Käsbauer und fügt hinzu: "Die tolle Stimmung in der Halle motiviert uns sehr. Wir freuen uns auf das morgige Finale."

Olga Konon: "Ich kann es noch gar nicht glauben"

Olga Konon gegenüber Badminton Europe: "Wir hatten unseren Matchplan - und den haben wir konsequent verfolgt. Wir waren sehr präsent auf dem Feld und haben stets ausgestrahlt, dass wir um jeden Ball kämpfen werden."

Gegner im Finale sind Niclas Nøhr/Sara Thygesen aus Dänemark. In den bisherigen zwei Duellen zogen Peter Käsbauer und Olga Konon jeweils den Kürzeren, zuletzt bei den YONEX Swiss Open.

Auch Mark Lamsfuß und Marvin Seidel erreichen dank einer überzeugenden Vorstellung gegen Niclas Nøhr/Kasper Antonsen aus Dänemark das Finale. Das DBV-Duo gewann nach 54 Minuten mit 21-18, 12-21, 21-19.

Im Endspiel treffen die Weltranglisten-38. am Sonntag auf Chun Kang Shia/Wee Gieen Tan aus Malaysia, die sich in der Auftaktrunde gegen Josche Zurwonne/Jones Jansen knapp durchsetzten.

Alle Finals (ab 13.00 Uhr) werden vom Badminton-Weltverband BWF auf YouTube live übertragen.

Die Finalspiele im Überblick:

HE: Mark Caljouw (NED) - Rasmus Gemke (DEN)
DE: Mia Blichfeldt (DEN) - Shiori Saito (JPN)
HD: Mark Lamsfuß/Marvin Seidel (GER) - Chun Kang Shia/Wee Gieen Tan (MAS)
DD: Stefani Stoeva/Gabriela Stoeva (BUL) - Delphine Delrue/Lea Palermo (FRA)
MX: Peter Käsbauer/Olga Konon (GER) - Niclas Nøhr/Sara Thygesen (DEN)

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten