Hat mit Valeska Knoblauch Bronze bereits sicher: Young-Chin Mi (Foto/LIVE: Sven Heise)

International

Para-WM: Zwei Medaillen bereits sicher

Bereits zweimal Edelmetall ist dem deutschen Para-Badminton Team bei der Weltmeisterschaft in Basel sicher. Nach den ersten Viertelfinalspielen am Freitag haben zwei deutsche Mixed das Halbfinale - und damit mindestens Platz drei - erreicht.

Von Wilhelm Seibert


Zunächst setzten sich in der Rollstuhlklasse WH1-2 Young-Chin Mi (VfL Grasdorf)/Valeska Knoblauch (SCU Lüdinghausen) gegen die Schweizer Lokalmatadoren Luca Olgiati/Karin Suter-Erath sicher mit 21-13 21-17 durch. Mit einer konzentrierten Spielweise ließen die Deutschen ihre Gegner trotz lautstarker Unterstützung durch das heimische Publikum nicht ins Spiel kommen und gewannen souverän. Im Halbfinale wartet nun mit Tong Yang/Hongyan Li eine starke Paarung aus China.

Ungleich spannender machten es Jan-Niklas Pott (VfL Grasdorf)/Katrin Seibert (1.BC Dortmund) im Viertelfinale der Fußgängerklasse SL3-SU5. Gegen die an Position 3/4 gesetzten Indonesier Fredy Setiawan/Khalimatus Sadiyah Sukohandoko gingen die Deutschen als Außenseiter ins Spiel. Mit ihrem variablen Spiel überraschten sie ihre Gegner im ersten Satz und gewannen 21-15. Im zweiten Satz lagen die Deutschen bereits 10-15 hinten. Von den deutschen Fans lautstark angefeuert kamen sie aber Punkt um Punkt zurück, um schließlich beim 22-20 den zweiten Matchball verwandeln zu können. Auch hier wartet nun mit Toshiaki Suenaga/Akiko Sugino (JPN) eine hohe Hürde im Halbfinale.

Am Samstagvormittag haben aber Young-Chin Mi (Rollstuhl Herreneinzel WH1) und Valeska Knoblauch (Rollstuhl Dameneinzel WH1) jeweils noch die Chance ebenfalls in das Halbfinale einzuziehen und damit dem deutschen Team weiteres Edelmetall zu sichern.

Im Viertelfinale am Freitag war leider für beide deutschen Herrendoppel das Turnier vorbei. Sowohl das Rollstuhl Doppel Thomas Wandschneider/Young-Chin Mi als auch Pascal Wolter/Jan-Niklas Pott mussten sich starken asiatischen Paarungen in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch für Katrin Seibert war im Viertelfinale Endstation im Dameneinzel der Fußgänger SL4.

 

Weiterführende Links

Total BWF Para-Badminton World Championships 2019. Day four, afternoon standing highlights

Schlüsselwörter

Behindertensport

Weitere Neuigkeiten