(Grafik: Julian Pletz)

International

SaarLorLux Open 2020 haben begonnen

Die SaarLorLux Open 2020 haben begonnen. Zahlreiche europäische Stars haben sich angekündigt. Die Asiaten bleiben dem BWF Tour Super 100-Turnier in der Saarlandhalle in diesem Jahr coronabedingt fern.

Von Redaktion

 

Heute spielen unter anderem Kai Schäfer, Mark Lamsfuß/Marvin Seidel und Peter Käsbauer/Jones Jansen um den Einzug in die nächste Runde des mit 90.000 Dollar dotierten Turniers.

Max Weißkirchen konnte sich am Dienstagvormittag mit einem umkämpften Dreisatzsieg über Lucas Claerbout (Frankreich) für die zweite Runde qualifizieren. Dort kommt es nun zum Duell mit Brian Holtschke.

Sicherheit hat höchste Priorität

Die SaarLorLux Open bieten für deutsche Badmintonfans in diesem Jahr die einzige Chance, internationales Spitzenbadminton vor der eigenen Haustüre zu sehen. „Wir haben alle nötigen Vorkehrungen getroffen, um das Turnier für alle Beteiligten sicher durchzuführen. Wenn sich alle an die Spielregeln halten, wird das Risiko minimal sein“, verspricht Turnierdirektor Frank Liedke. Besonders im Rahmenprogramm mussten daher einige Highlights gestrichen werden: „Es wird kein Training mit den Besten und auch keine Playersparty geben. Wir haben die Verantwortung, solche Risikofaktoren zu streichen, und dieser Verantwortung kommen wir auch nach“, so Liedke.

Keine Qualifikation, dafür zahlreiche Highlights

Auch die Qualifikationsrunden wurden gestrichen, um die Anzahl der anwesenden Spieler weiter zu reduzieren. Deshalb startet das Turnier in diesem Jahr erstmals direkt mit der ersten Hauptrunde im Herreneinzel. Insgesamt 290 Spielerinnen und Spieler haben für die SaarLorlux Open gemedet. Darunter alleine 11 Herrendoppel und 12 Herreneinzel aus Dänemark. „Die Dänen kommen mit einer ganzen Bandbreite an Athleten. Von den Top-Stars bis hin zu jungen Talenten ist alles dabei, das wird spannend zu sehen sein“, freut sich der Turnierdirektor.

Weiterführende Links

SaarLorLux Open 2020 - Trailer

Weitere Neuigkeiten