EILMELDUNG: Bischmisheim zum zehnten Mal Meister · 20.06.2021

Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

International

Thailand Masters: Einfache Fehler kosteten den Satz

Mark Lamsfuß (25) und Isabel Herttrich (27) unterlagen beim Princess Sirivannavari Thailand Masters 2020 im Achtelfinale einem Weltklasse-Duo aus Malaysia.

Von Redaktion

 

Die Weltranglisten-18. aus Deutschland mussten sich im Spiel um den Einzug ins Viertelfinale nach 35 Minuten Goh Soon Huat/Lai Shevon Jemie aus Malaysia mit 20-22, 15-21 geschlagen geben.

"Bis zum Spielstand von 20-18 war es eine gute Leistung der beiden gegen die Nummer neun der Welt. Dann unterliefen Mark und Isabel leider einfache Fehler, die entsprechend auf diesem Niveau hart bestraft werden. Und uns zudem den Satz kosteten. Sehr ärgerlich",
erklärt Bundestrainer Diemo Ruhnow.

"Danach ist es Isabel & Mark gelungen, wieder gut in den Satz zu starten, aber die Malaysier haben es dann geschafft, uns in der wichtigen Aufschlagphase den Schneid abzukaufen. Dadurch, dass wir diese verloren haben, starteten wir öfter in der Defensive und in der Halle mit gut zwei Meter Windunterschied, war es schwer dort herauszukommen. Wir waren einmal noch mit 10-13 relativ nah dran, hatten letztendlich aber immer einen zu großen Rückstand, den die Asiaten dann über die Zeit bringen konnten."

Beim Super 300-Turnier in Bangkok wurde um ein Gesamtpreisgeld von 170.000 Dollar gespielt.

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten