Lukas Resch/Emma Moszczynski im Match gegen die Niederlande (Foto: BadmintonPhoto)

International

U19-Team-WM: 3-0 gegen Peru

Im Platzierungsspiel (Plätze 17 bis 24) der Li NING BWF World Junior Mixed Team Championships 2018 holte das DBV-Team am Donnerstag gegen Peru einen klaren Sieg. Auf die Mannschaft von Bundestrainer Matthias Hütten wartet im letzten Spiel der Team-WM am Freitag die Mannschaft aus Mexiko.

Von Redaktion

 

Deutschland - Peru 3-0 (Spiel um die Plätze 17-24)

HD: Matthias Kicklitz/Aaron Sonnenschein - Santiago De La Oliva Alzamora/Nicolas Macias 21-11, 21-12
DE: Thuc Phuong Nguyen - Fernanda Saponara Rivva 21-16, 21-13
HE: Brian Holtschke - Bruno Barrueto Deza 20-22, 21-9, 21-11

Im Spiel um die Plätze 17 bis 24 musste sich das DBV-Team am späten Mittwochabend der Ausrichternation Kanada mit 1-3 geschlagen geben. Für den Punktgewinn sorgten Brian Holtschke und Matthias Kicklitz im Herrendoppel. Jetzt wartet Peru auf die Mannschaft von Bundestrainer Matthias Hütten.

Deutschland - Kanada 1-3 (Spiel um die Plätze 17-24)

HD: Matthias Kicklitz/Brian Holtschke - Stanley Feng/Kevin Wang 21-14, 21-12
DE: Ann-Kathrin Spöri - Talia Ng 10-21, 17-21
HE: Lukas Resch - Brian Yang 21-17, 19-21, 13-21
DD: Emma Moszczynski/Jule Petrikowski - Catherine Choi/Crystal Lai 9-21, 21-18, 13-21
MX: Aaron Sonnenschein/Leona Michalski - Brian Yang/Katie Ho-Shue (nicht mehr gespielt)

Im Play-Off der Gruppe A2 der Li NING BWF World Junior Mixed Team Championships 2018 (Mannschafts-WM U19) in Kanada setzten sich die DBV-Athleten am Mittwoch gegen die Niederlande durch.

Deutschland - Niederlande 3-1 (Play-Off A2)

MX: Lukas Resch/Emma Moszczynski - Ties Van der Lecq/Milou Lugters 21-12, 21-23, 11-21
HE: Matthias Kicklitz - Finn Achthoven 21-16, 21-10
DE: Thuc Phuong Nguyen - Madouc Linders 21-17, 21-10
HD: Matthias Kicklitz/Lukas Resch - Wessel Van der Aar/Ties Van der Lecq 21-16, 21-14
DD: Emma Moszczynski/Jule Petrikowski - Milou Lugters/Alyssa Tirtosentono (nicht mehr gespielt)

Gegen die an Nummer eins geführten Chinesen blieb das DBV-Team im Auftaktspiel am Montag ohne realistische Chance auf einen Spielgewinn. Im zweiten Spiel der Gruppe A1 konnte sich die Mannschaft von U19-Bundestrainer Matthias Hütten klar mit 5-0 gegen Australien durchsetzen.

„Wir sind mit dem Start in das Team-Turnier zufrieden. China hat gegen uns mit der besten Mannschaft gespielt und uns im gesamten Spielverlauf nichts geschenkt. Alle Punkte mussten wir uns erarbeiten. Die Ergebnisse waren zwar teilweise sehr deutlich, aber als Standortbestimmung hilft uns dieses Spiel für die kommenden Aufgaben weiter. Nach dem 'Pflichtsieg' über Australien gibt uns der Sieg über die Niederlande Selbstvertrauen. Insbesondere Matthias Kicklitz und Thuc Nguyen konnte in ihren Einzeln überzeugen. Beide sind sehr unbekümmert aufgetreten", erklärte Bundestrainer Matthias Hütten.

Damit spielt das DBV-Team um die Plätze 17-24. Nächster ist am späten Mittwochabend Kanada. "Gegen Kanada wird es nun noch etwas schwieriger. Nach der Niederlage im vergangenen Jahr haben wir aber noch eine Rechnung offen", sagte Hütten. 

Deutschland - China 0-5 (Gruppenspiel)

HE: Lukas Resch - Li Shifeng 11-21, 15-21
DE: Ann-Kathrin Spöri - Wang Zhiyi 11-21, 8-21
HD: Matthias Kicklitz/Brian Holtschke - Di Zijian/Wang Chang 11-21, 10-21
DD: Emma Moszczynski/Jule Petrikowski - Liu Xuanxuan/Xia Yuting 7-21, 7-21
MX: Aaron Sonnenschein/Leona Michalski - Guo Xinwa/Liu Xuanxuan 5-21, 7-21

Deutschland - Australien 5-0 (Gruppenspiel)

HE: Brian Holtschke - Peter Yan 18-21, 21-16, 21-9
DE: Thuc Phuong Nguyen - Angela Yu 21-14, 21-12
HD: Matthias Kicklitz/Lukas Resch - Kai Chen Teoh/Peter Yan 21-19, 21-12
DD: Leona Michalski/Thuc Phuong Nguyen - Zecily Fung/Jodee Vega 21-18, 21-16
MX: Lukas Resch/Emma Moszczynski - Kai Chen Teoh/Jodee Vega 21-9, 21-14

Sportdeutschland.tv zeigt die Halbfinals und die Finals der U19-Team und U19-Einzel WM als Livestream. Zudem überträgt Badminton Canada via YouTube einige Spiele der U19-WM.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten