Die Erstligamannschaft Wittorfs (hier beim Saisonstart), es fehlen: Anne Hald Jensen, Karl Kert, Songit Prinpuankaew und Lyddia Cheah Yi Yu. (Foto: Lennard Jessen)

Bundesliga

Wittorf verteidigt Titel als Mannschaft des Jahres in Neumünster

Am vergangenen Wochenende war die Erstligamannschaft von Blau-Weiß Wittorf wie bekannt im Punktspielbetrieb zunächst in Freystadt und danach in Dortelweil im Einsatz (jeweils 3:4). Am Samstag wurde die Mannschaft im Rahmen des Ball des Sports 2019 in den Holstenhallen Neumünster als Mannschaft des Jahres 2018 in Neumünster geehrt.

Von Lennard Jessen

 

Dem ging eine rund dreiwöchige Wahlperiode in der Lokalzeitung Holsteinischer Courier voraus. Darin hatten die Leser das Wort. Zusätzlich flossen in das Endresultat aber auch die Stimmen dreier Fachjurys zu je einem Sechstel in das Gesamtergebnis mit ein (Kreissportverband Neumünster, Courier-Sportredaktion und Sportpool Neumünster). Das Courier-Leservotum mit insgesamt 3216 Stimmen (2835 per Telefon und 381 per Coupon) machten die andere Hälfte der Stimmen aus.

Stine Küspert zur Sportlerin des Jahres gekürt

Die Blau-Weißen Badmintoncracks schafften es, ihren Titel des Vorjahres zu verteidigen und wurden nach dem richtigen Stimmen-Mix aus Leser- und Fachjuryvotum zur Mannschaft des Jahres 2018 in Neumünster gewählt. Ihren insgesamt zweiten Titel nach 2016 bei den Frauen holte Stine Küspert und wurde Sportlerin des Jahres 2018 in Neumünster. Für Wittorfs Bjarne Geiss reichte es in diesem Jahr zu Rang zwei, nachdem er zuvor viermal in Serie Sportler des Jahres in Neumünster wurde. Abgelöst als Sportler des Jahres wurde Geiss bei den Männern durch Bohlekegler Jürk Sander (SV Tungendorf).

Vertreten wurde sowohl die Mannschaft als auch Stine Küspert und Bjarne Geiss durch Ingo Sellmer, 1. Vorsitzender von Blau-Weiß Wittorf Neumünster.

 

Weitere Neuigkeiten