Lukas Resch. Foto: Daniel Schüler/DOSB.

International

YOG: Lukas Resch spielt im Teamwettbewerb um Bronze

Lukas Resch (1. BC Beuel) spielt bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen in Buenos Aires mit dem Team „Theta“ um die Bronzemedaille. Der 18 Jahre alte Bundeskaderathlet des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) und seine drei männlichen und vier weiblichen Mannschaftskollegen mussten sich im Halbfinale am Donnerstag dem Team „Alpha“ mit 90:110 Punkten geschlagen geben.

Von Claudia Pauli

 

Lukas Resch kam dabei im fünften und im sechsten Match zum Einsatz. Im 1. Mixed verbuchten der Nachwuchsspieler des DBV und die Australierin Zecily Fung im Duell mit Hasini Nusaka Ambalangodage/Giovanni Toti (Sri Lanka/Italien) zwölf Zähler. Im anschließenden 2. Herrendoppel holten Lukas Resch und Mohamed Mostafa Kamel aus Ägypten im Aufeinandertreffen mit Giovanni Toti/Vannthoun Vath (Italien/Kambodscha) sechs Punkte.

Im "kleinen Finale" am Freitag (12. Oktober) steht "Theta" der Mannschaft "Zeta" gegenüber, welche im Viertelfinale das Team "Sigma" mit Ann-Kathrin Spöri (TuS Geretsried) aus dem Turnier warf.

Arnaud Merkle erreichte Halbfinale

Im Individual-Wettbewerb konnte der Franzose Arnaud Merkle, Bezwinger von Lukas Resch in der Gruppe, das Halbfinale erreichen. Unter anderem schlug der amtierende Jugend-Europameister den amtierenden Weltmeister Kunlavut Vitidsarn [1] aus Thailand mit 21-13, 21-10. Im Spiel um den Einzug ins Olympische Finale unterlag Merkle dem Chinesen Shifeng Li [5] mit 7-21, 12-21. Der für den TV Refrath spielende Nhat Nguyen aus Irland konnte das Viertelfinale erreichen.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten