Die innogy Sporthalle (Foto/Archiv: Sven Heise)

International

YONEX German Open abgesagt

Die YONEX German Open 2020 wurden abgesagt. Das Super 300-Turnier in Mülheim sollte nächste Woche stattfinden. Der Grund für die Absage seitens der Stadt Mülheim an der Ruhr ist das Coronavirus.

Von Redaktion

 

Die Stadt Mülheim an der Ruhr handelte auf Empfehlung des Gesundheitsamtes. Die schnelle Ausbreitung des Virus sei momentan ein unkalkulierbares Risiko für Sportler und Besucher, teilten die Organisatoren mit. Derzeit wird seitens der Organisatoren eine Verschiebung erwogen. 

 „Nach ärztlicher Beratung und einem Abwägungsprozess haben wir die Veranstaltung zum vorgesehenen Zeitraum abgesagt“, begründete Mülheims Sport-und Gesundheitsdezernent Marc Buchholz diese „schwere“ Entscheidung.

„Auf Grund der aktuellen Lage hat das Gesundheitsamt Mülheims die Empfehlung ausgesprochen, die Veranstaltung abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Der Empfehlung sind wir gefolgt“, so Buchholz.

Weitere Informationen werden im Rahmen eines Pressegesprächs am Freitag, den 28. Februar 2020 um 11.00 Uhr in der König-Pilsener-Lounge der innogy Sporthalle, An den Sportstätten 6, 45468 Mülheim an der Ruhr bekanntgegeben. Gesprächspartner werden dann u. a. YONEX German Open-Turnierdirektorin Louise Huber-Fennell, Mülheims Sport- und Gesundheitsdezernent Marc Buchholz sowie Roland Herres, Geschäftsführer des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV), sein.

Weitere Neuigkeiten