Yvonne Li und Luise Heim mit Setzpositionen in Italien (Foto/Archiv: BadmintonPhoto)

International

YONEX Italian International: Ab Donnerstag

Am morgigen Donnerstag beginnen die YONEX Italian International in Mailand. Zahlreiche deutsche SpielerInnen sind beim mit 25.000 Dollar dotierten Challenge-Turnier am Start.

Von Redaktion

 

Aussichtsreiche Chancen auf vordere Platzierungen haben unter anderem Yvonne Li, Fabienne Deprez und Luise Heim. Li wurde an Position drei gesetzt, Deprez und Heim sind Nummer sechs bzw. sieben der Setzliste. Während es Yvonne Li (SC Union Lüdinghausen) und Fabienne Deprez in ihren Auftaktspielen zunächst mit Qualifikantinnen zu tun bekommen, muss Luise Heim (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) am Freitag gegen die Spanierin Clara Azurmendi ran.

Max Weißkirchen, amtierender Deutscher Meister im Herreneinzel, muss am Donnerstag den Weg durch die Qualifikation bestreiten. Der Beueler startet gegen Jacek Kolumbajew aus Polen ins Quali-Turnier.

Lars Schänzler, Finalist der Irish Open 2018, trifft zum Auftakt auf den Dänen Victor Svendsen. In den bisherigen sechs Duellen konnte sich der Däne vier Mal durchsetzen. Aber: Vor einem Jahr an gleicher Stelle besiegte der Deutsche Svendsen klar in zwei Sätzen und erreichte das Endspiel in Italien. 

Das Herrendoppel Bjarne Geiss/Johannes Pistorius ist in Mailand an Nummer vier gesetzt. Sie treffen zunächst auf ein Paar aus der Qualifikation.

 

Weiterführende Links

Yonex Italian bInternational 2018

Weitere Neuigkeiten