Sieg für Nozomi Okuhara in Hongkong (Foto/LIVE: BadmintonPhoto)

International

YONEX-SUNRISE Hong Kong Open 2018: Die Sieger

Japan hat bei den YONEX-SUNRISE Hong Kong Open 2018 drei Titel abgeräumt. Die 23-jährige Nozomi Okuhara gewann beim HSBC BWF World Tour Super 500-Turnier im Finale gegen Ratchanok Intanon aus Thailand.

Von Redaktion

 

Einen überraschenden Turniersieg feiert Son Wan Ho aus Korea. Der ehemalige Weltranglisten-Erste besiegte Kenta Nishimoto aus Japan in drei Sätzen und gewinnt damit seinen ersten BWF World-Tour-Titel der Karriere. Seinen letzten großen Turniersieg holte der 30-Jährige vor vier Jahren - ebenfalls in Hongkong.

Die Weltranglisten-Ersten Marcus Gideon/Kevin Sukamuljo aus Indonesien holten sich im Hong Kong Coliseum bereits ihren achten World Tour-Titel in diesem Jahr. Im Endspiel siegten sie souverän mit 21-13, 21-12 über die Japaner Takeshi Kamura/Keigo Sonoda.

Die Titel im Damendoppel und Mixed wanderten an Japan.

sportdeutschland.tv
, der Internet-Sender des DOSB, hat die Spiele ab dem Viertelfinale on-demand zur Verfügung.

Deutsche SpielerInnen waren in Hongkong nicht am Start.

Die Finalspiele im Überblick:

HE: Son Wan Ho (KOR) - Kenta Nishimoto (JPN) 14-21, 21-17, 21-13
DE: Nozomi Okuhara (JPN) - Ratchanok Intanon (THA) 21-19, 24-22
MD: Marcus Gideon/Kevin Sukamuljo (INA) - Takeshi Kamura/Keigo Sonoda (JPN) 21-13, 21-12
DD: Yuki Fukushima/Sayaka Hirota (JPN) - Lee So Hee/Shin Seung Chan (KOR) 21-18, 21-17
MX: Yuta Watanabe/Arisa Higashino (JPN) - Wang Yilyu/Huang Dongping (CHN) 21-18, 21-14

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten