Die beiden neuen DBV-Ehrenmitglieder Gerd Pigola (l.) und Dietrich Heppner (r.) mit DBV-Präsident Thomas Born. Foto: Claudia Pauli

National

Zahlreiche Ehrungen in Braunschweig

Neben den ehemaligen DBV-Vizepräsidenten Dietrich Heppner und Gerd Pigola wurden beim 54. Ordentlichen Verbandstag des DBV in Braunschweig mehrere weitere verdiente Verbandsangehörige für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Dreimal hatte DBV-Präsident Thomas Born die schöne Aufgabe, langjährigen Funktionsträgern die DBV-Ehrennadel für besondere Verdienste um den Badmintonsport zu überreichen.

Von Claudia Pauli

 

Er händigte diese Iris Bardenhorst, der 2. Vorsitzenden des gastgebenden Niedersächsischen Badminton-Verbandes (NBV), NBV-Geschäftsführer Michael Clauß und dem langjährigen nationalen und internationalen Schiedsrichter Volker Jung (Saarländischer Badmintonverband) aus.

Ulrich Schaaf, der Präsident des Badminton-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen (BV-NRW), durfte sich sogar über die Ehrenplakette des DBV freuen. Diese wird für besonders hervorragende Verdienste um den Badmintonsport verliehen. "Als ich in Vorbereitung auf die Ehrungen die 'Badminton-Lebensläufe' der zu Ehrenden angeschaut habe, ist mir wieder einmal bewusst geworden, wie viele Personen es in 'Badminton-Deutschland' gibt, die über viele Jahre mit großem Engagement und hoher Zuverlässigkeit für unseren schönen Sport arbeiten", meinte Thomas Born.

Die Übergabe der DBV-Ehrennadeln und der DBV-Ehrenplakette fand diesmal bereits am Abend vor dem Verbandstag, im Rahmen eines Empfangs mit Abendessen, zu dem der Niedersächsische Badminton-Verband alle Delegierten und deren Begleitpersonen aus den Landesverbänden bzw. vom DBV sowie weitere Gäste eingeladen hatte, statt.

Positiv überrascht wurde dabei auch DBV-Präsident Thomas Born: Der langjährige Präsident des Badminton-Verbandes Berlin-Brandenburg (BVBB) erhielt aus den Händen seines Nachfolgers Florian Münch für seine Verdienste um den Badmintonsport die Ehrennadel in Gold des Landessportbundes Berlin. Beide DBV-Ehrenpräsidenten vor Ort.

 

Weitere Neuigkeiten