Jeweils in den Einzeln siegreich: Fabienne Deprez und Max Weißkirchen @Mark Phelan (LIVE)

International

Deutliche EM-Siege der DBV-Teams

Auch im zweiten Gruppenspiel bei den 2018 European Men's & Women's Team Championships in Russland hielt sich sowohl die Herrenmannschaft als auch das Damenteam schadlos.

Von Redaktion

 

Die Damen bezwangen mit der Ukraine den stärksten Gegner in Gruppe 3 mit 5-0. Vier der fünf Spiele konnten allerdings erst im dritten Satz entschieden wurden. Chef-Bundestrainer Detlef Poste zeigte sich nach dem Sieg erfreut: "Die Ukraine war der erwartet schwere Gegner. Unsere Dameneinzel haben sich jeweils in harten Matches durchgesetzt. Der Gewinn des ersten Spiels von Fabienne Deprez war sehr wichtig. Glückwunsch zu einer guten Teamleistung."

Bereits am Nachmittag treffen die DBV-Damen im letzten Gruppenspiel auf Irland

Die Herren besiegten nach dem klaren Auftakterfolg gegen Litauen am gestrigen Dienstag heute auch Luxemburg deutlich mit 5-0. Marvin Seidel wurde an der Seite von Routinier Marc Zwiebler im zweiten Herrendoppel eingesetzt. Seidel zog sich im Halbfinale der 66. Deutschen Meisterschaften eine leichte Stauchung und einen Bluterguss am Innenband zu und musste einige Tage pausieren. Am Donnerstag treffen die DBV-Herren im letzten Gruppenspiel auf Aserbaidschan.

Der europäische Badminton-Verband Badminton Europe zeigt alle Begegnungen, die bei den European Men‘s & Women‘s Team Championships 2018 (= EMWTC) ausgetragen werden, im Internet bei LAOLA1.tv.

Damen: Deutschland - Ukraine | Gruppenspiel (3):

1. DE: Fabienne Deprez - Maria Ulitina 18-21, 21-14, 21-18
2. DE: Luise Heim - Natalya Voytsekh 24-22, 20-22, 21-15
3. DE: Yvonne Li - Maryna Ilyinskaya 22-20, 21-17
2. DD: Johanna Goliszewski/Lara Käpplein - Yuliya Kazarinova/Elena Prus 12-21, 21-14, 21-10
1. DD: Isabel Herttrich/Carla Nelte - Maryna Ilyinskaya/Yelyzaveta Zharka 17-21, 21-14, 21-12

Herren: Deutschland - Luxemburg | Gruppenspiel (3):

1. HE: Kai Schäfer - Robert Mann 21-10, 21-9
2. HE: Lars Schänzler - Mattias Sonderskov 21-8, 21-5
3. HE: Max Weißkirchen - Mike Vallenthini 21-12, 21-7
1. HD: Josche Zurwonne/Jones Jansen - Mattias Sonderskov/Juno Thomas 21-7, 21-5
2. HD: Marc Zwiebler/Marvin Seidel - Maxime Szturma/Mike Vallenthini 21-10, 21-16

 

Weitere Neuigkeiten