Impression von der Ehrung in Wesel. V.l.: Marcus Busch, Ulrich Schaaf, Lukas Gunzelmann, Sandra Reichstein. (Foto: Tobias Wadenka)

National

Reichstein und Busch „DBV-Trainer des Jahres 2018 im Nachwuchsbereich”

Um besondere Leistungen und beispielhaftes Engagement von Trainerinnen und Trainern aus dem Nachwuchsbereich in Badminton-Vereinen, -Abteilungen, an Stützpunkten und in den 16 Landesverbänden des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) zu würdigen und ihnen zusätzliche Motivation für ihre Tätigkeit zu verleihen, haben die Verantwortlichen im DBV im Jahr 2018 – zum zweiten Mal nach 2017 – den Preis „Trainerin des Jahres im Nachwuchsbereich“ und „Trainer des Jahres im Nachwuchsbereich“ ausgeschrieben.

Von Claudia Pauli

 

Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften U15, U17 und U19 in Wesel (30. November bis 2. Dezember) wurden nun die Sieger gekürt: Bei den Damen entschied sich die Jury - bestehend aus jeweils mehreren Vertretern des DBV, der Jugend im DBV und der Badminton-Landesverbände - für Sandra Reichstein (Badminton-Landesverband Niedersachsen). Bei den Herren fiel die Wahl nach Sichtung der eingegangenen Bewerbungen auf Marcus Busch (Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen). Die Auszeichnung nahmen gemeinsam DBV-Vizepräsident Ulrich Schaaf und der Vorsitzende des DBV-Jugendausschusses, Thomas Lohwieser, vor. U. a. erhielten die Gewinner ein Preisgeld in Höhe von 500,- Euro, welches der DBV gestiftet hatte.

"Die von der Jury ermittelten Personen besitzen eine hohe Fachkompetenz und bilden bzw. qualifizieren sich ständig weiter, sie sind Vorbild und haben eine hohe soziale und pädagogische Kompetenz und zeigen beispielhaftes Engagement sowie organisatorisches Geschick - um nur einige Beispiele zu nennen, warum sich die Jury für Sandra Reichstein und Marcus Busch als 'Trainerin des Jahres im Nachwuchsbereich' bzw. 'Trainer des Jahres im Nachwuchsbereich' entschieden hat", erläutert Hannes Käsbauer, der Bundestrainer Wissenschaft/Bildung im DBV und Initiator des Preises.

Auf Platz zwei kamen anlässlich der Wahl Hannah Pohl (Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen) und Lukas Gunzelmann (Badminton-Landesverband Bayern). Lukas Gunzelmann war ebenfalls in Wesel anwesend und wurde entsprechend in die Ehrung einbezogen. Hannah Pohl, die in diesem Jahr die A-Trainerausbildung des DBV als eine der Jahrgangsbesten abschloss, konnte nicht vor Ort sein.

 

Downloads

Weitere Neuigkeiten