Um den Thomas Cup wird seit 1949 gespielt (Foto: BadmintonPhoto).

International

Thomas Cup: DBV-Team rückt nach

Als Halbfinalist der 2020 European Men’s Team Championships qualifizierte sich Russland für die TOTAL BWF Thomas & Uber Cup Finals 2020. Nun zog der russische Verband die Teilnahme bei den Herren (und auch die der Damen) zurück. Dadurch rückt das DBV-Team der Herren nach.

Von Redaktion

 

In der Team-Weltrangliste hatte Deutschland die erste Nachrücker-Position inne. Der DBV akzeptierte die Nominierung des Badminton-Weltverbandes und wird damit sowohl bei den Damen als auch bei den Herren im dänischen Aarhus an den Start gehen. Die DBV-Damen konnten sich dank des Finaleinzuges bei der EM in Frankreich qualifizieren.

Das Angebot nehmen wir doch gerne an, da wir bei der Team-EM in Lieven eher unglücklich  - u.a. durch das Los im Viertelfinale gegen Dänemark und den Überraschungssieg der Niederlande gegen England – ausgeschieden sind. Da der Austragungsort der WM zudem für uns günstig liegt, haben wir zugesagt“, erläutert DBV-Sportdirektor Martin Kranitz.

Im Uber Cup rückt Spanien für Russland nach, nachdem die Türkei die Einladung als Nachrücker abgelehnt hatte.

Die TOTAL BWF Thomas & Uber Cup Finals 2020 finden vom 16. bis 24. Mai in Aarhus, Dänemark statt und sind die offiziellen Weltmeisterschaften für Herren- und Damenmannschaften.

Weitere Neuigkeiten