Jubel bei Mark Lamsfuß nach dem Basel-Triumph im vergangenen Jahr (Foto: BadmintonPhoto)

International

YONEX Swiss Open: Start am Dienstag

Heute beginnen in der frisch sanierten St. Jakobshalle die YONEX Swiss Open. Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich wollen ihren im Vorjahr errungenen Titel verteidigen. In Basel wird um ein Gesamtpreisgeld von 150.000 Dollar gespielt.

Von Redaktion

 

Im Mixed sind die Titelverteidiger Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich an Position vier gesetzt, Marvin Seidel/Linda Efler gehen von Nummer sieben aus ins Rennen. Lamsfuß/Herttrich starten gegen Wang Chi-Lin/Cheng Chi Ya aus Taiwan ins Turnier. Die asiatische Paarung rangiert genau 100 Plätze hinter den Deutschen auf Platz 118 im aktuellen BWF-Ranking. Seidel/Efler treffen zum Auftakt auf Ruben Jille und Imke Van Der Aar aus den Niederlanden (103).

Jan Colin Völker und Eva Janssens bekommen es zum Auftakt mit dem dänischen Weltklasse-Duo Mathias Christiansen/Christinna Pedersen zu tun. Letztere erklärte am Montag ihren Rücktritt vom Leistungssport. Das Super 300-Turnier in der Schweiz wird somit das letzte für die sechsfache Europameisterin aus Kopenhagen.

Im Dameneinzel sind Yvonne Li und Fabienne Deprez am Start. Li muss in Runde eins gegen Irina Amalie Andersen (Nummer 94 der BWF-Weltrangliste) aus Dänemark ran, Deprez trifft in der ersten Hauptrunde auf die Taiwanesin Lee Chia Hsin, Nummer 49 der Welt.

Im Herreneinzel müssen die DBV-Athleten Kai Schäfer und Alexander Roovers am Dienstag zunächst in der Qualifikation antreten.

Sportdeutschland.tv überträgt ab den Semifinalspielen am Samstag (ab 12.00 Uhr).

 

Weiterführende Links

YONEX Swiss Open | Promo | BWF 2019

Weitere Neuigkeiten