(Foto: 1. BC Beuel)

Bundesliga

2. BL: Beuel nimmt drei Punkte aus Berlin mit

Die 2. Mannschaft des 1. BC Beuel hat beim Auswärtsspiel in Berlin den ersten Sieg der Bundesliga-Saison erzielt. Insgesamt drei Punkte brachte das Zweitligateam mit nach Bonn zurück und ist dem Ziel des Klassenerhalts damit ein Stück näher gekommen.

Von Kati Holenz

 

Die Beueler Truppe reiste bereits am Donnerstag an und verbrachte die Zeit vor dem Doppelspieltag mit einer kleinen Sightseeing-Tour und Trainingseinheiten.Voller Vorfreude ging es dann am Samstag um 14 Uhr in die Partie gegen die SG EBT Berlin.

Das 1. Beueler Herrendoppel Fischer/Russ startete mit einer sehr soliden Performance in den Abstiegskampf und sicherte sich in vier Sätzen den ersten Punkt für Bonn. Parallel musste sich das Damendoppel Seele/Holenz gegen Frost/Baumgärtner geschlagen geben. Moritz Rappen punktete anschließend bei seinem ersten Bundesliga-Einsatz der Saison mit seinem Doppelpartner Srayas im 2. Herrendoppel.

Zwischenstand: 2:1 für den Gast. Nun liefen das 1. Herreneinzel und das Dameneinzel, vertreten auf Seiten der Beueler durch Lennart Konder und Vanessa Seele, auf Seiten der Berliner von den Iren Adam McAllister und Kate Frost. Trotz spannender Ballwechsel und vollem Einsatz verloren beide Beueler ihre Einzel leider in vier Sätzen.Der erst 17-jährige Srayas ging im 2. Herreneinzel an den Start und konnte sich gegen den Berliner Francis Karge mit 9:11, 11:8, 9:11 und 8:11 durchsetzen.

Damit stand es 3:3. Das Mixed sollte also entscheiden, welches der Teams mit einem und welches mit zwei Punkten aus diesem Spieltag geht. Das entscheidende Match ging dann auch über die volle Distanz. Im fünften Satz unterlag die Beueler Paarung Russ/Holenz schließlich 8:11.Trotz kämpferischer Leistung mussten sich die Beueler der SG EBT Berlin schließlich mit 4:3 geschlagen geben. Immerhin einen Punkt nahmen aber auch sie mit in die Partie am Sonntag. Um 12 Uhr ging es gegen die Mannschaft des SV Berliner Brauereien.Das Spiel startete mit dem 1. Herrendoppel Fischer/Russ gegen Kaminski/Köhler. Das Beueler Duo ließ nichts anbrennen und gewann deutlich in drei Sätzen. Holenz/Seele verloren unglücklich das Damendoppel gegen Reder/Wolf, und auch das 2. Herrendoppel musste sich in vier Sätzen geschlagen geben. 

Pl.VereinSpielePunkteGUV
1TSV Trittau 2TSV Trittau 2512500
2TV Refrath 2TV Refrath 2611501
3SG VfB/SC PeineSG VfB/SC Peine610402
41.BV Mülheim1.BV Mülheim610402
5BC HohenlimburgBC Hohenlimburg68303
6STC Blau-Weiss SolingenSTC Blau-Weiss Solingen67303
71.CfB Köln 1.CfB Köln 55203
81.BC Beuel 21.BC Beuel 255203
9SG EBT BerlinSG EBT Berlin55104
10Hamburg Horner TVHamburg Horner TV54104
11SV Berliner BrauereienSV Berliner Brauereien51005
VereinSP
1 TSV Trittau 2 512
2 TV Refrath 2 611
3 SG VfB/SC Peine 610
4 1.BV Mülheim 610
5 BC Hohenlimburg 68
6 STC Blau-Weiss Solingen 67
7 1.CfB Köln 55
8 1.BC Beuel 2 55
9 SG EBT Berlin 55
10 Hamburg Horner TV 54
11 SV Berliner Brauereien 51



Mit sehr starken Leistungen ging es nun in den Einzeln weiter: Lennart Konder gewann gegen Saruul Shafiq in drei Sätzen. Vanessa Seele glänzte im Dameneinzel und setzte sich in einem Vier-Satz-Krimi gegen Lena Reder mit lautstarker Unterstützung der gelb-schwarzen Wand durch.

Parallel unterlag das Mixed Russ/Holenz in vier Sätzen.Damit lautete der Spielstand wie schon am Tag zuvor 3:3. Diesmal war das 2. Herreneinzel das entscheidende Spiel. Das gewann Srayas in vier Sätzen und bescherte der 2. Mannschaft des 1. BC Beuel den ersten Sieg der Saison.

Mit Euphorie und neu gewonnener Erfahrung geht es für die Mannschaft in zwei Wochen mit einem Heimspieltag gegen die 1. Mannschaft des STC BW Solingen weiter. Die Partie am Sonntag, 20. Oktober, beginnt um 14 Uhr in der Erwin-Kranz-Halle.

Schlüsselwörter

1.BC Beuel

Weitere Neuigkeiten