Die zweite Mannschaft des 1. BC Beuel (Foto: Franziska Andre)

Bundesliga

2. BL: Beuel punktet zum Ende der Hinrunde

Mit drei Punkten aus zwei Spieltagen beendet Team 2 die Hinrunde der 2. Bundesliga mit Abstand zu den Abstiegsplätzen. Am Samstag hieß es "Derby-Time" in der Erwin-Kranz-Halle, denn die 2. Mannschaft des 1. BC Beuel empfing zu Hause den TV Refrath 2. Am Sonntag spielte die Zweite auswärts beim TSV Trittau 2 im hohen Norden.

Von Tim Fischer

 

Leider etwas gebeutelt – Adam Pringle erlitt einen Ermüdungsbruch im Mittelfuß und Luis La Rocca durfte noch die letzten Züge einer fiesen Krankheit auskosten – startete die Zweitligamannschaft am Samstag um 13 Uhr gut gelaunt ins Derby. Trotz starker Leistung musste sich das 1. Herrendoppel um Tim Fischer und Lennart Konder knapp im fünften Satz geschlagen geben. Das 2. Doppel um Srayas P.V und Luis La Rocca schaffte es jedoch, den vorläufigen 2:0-Satzrückstand aufzuholen und glich somit postwendend aus.

Katja Holenz und Vanessa Seele hatten mit zwei ehemaligen Nationalspielerinnen als gegnerisches Doppel ein sehr schweres Spiel vor sich und verloren knapp in vier Sätzen. Allerdings konnte Lennart Konder im 1. Herreneinzel mit einem klaren Drei-Satz-Sieg wieder zu einem 2:2-Zwischenstand ausgleichen.

Es folgten das Damen- und das 2. Herreneinzel. Vanessa Seele musste sich der stark aufspielenden Annika Dörr in drei Sätzen geschlagen geben. Srayas P. V. glich nach einem nervenaufreibenden Fünf-Satz-Krimi ein weiteres Mal für die Heimmannschaft aus Beuel aus.

Somit hatten beide Teams einen Punkt in der Wertung sicher und das Mixed sollte darüber entscheiden, wer das Derby für sich gewinnt und mit zwei Punkten aus dem Spieltag geht. Auf Beueler Seite im Mixed traten Tim Fischer und Katja Holenz an. Die beiden mussten sich nach langen und unterhaltsamen Ballwechseln geschlagen geben und den Refrathern zum Derbysieg gratulieren.

Noch am selben Abend fuhren die Beueler dann mit einem Punkt im Gepäck gen Norden. Am Sonntag um 11 Uhr stand Beuels Zweite beim TSV Trittau im letzten Spiel der Hinrunde dann schon wieder auf der Matte – und ging direkt mit 2:0 in Führung, da Lilit Poghosyan aus Trittau verletzungsbedingt das Damendoppel und Dameneinzel aufgeben musste. Leider konnten die Trittauer diesen Rückstand gleich zu Beginn ausgleichen, indem sie beide Herrendoppel für sich entschieden.

Nach einer kurzen Pause ging es mit dem Mixed und dem 1. Herreneinzel weiter. Im Mixed setzten sich Tim Fischer und Katja Holenz durch und sorgten für die erneute 2 Führung für die Beueler. Währenddessen musste sich Lennart Konder leider im Herreneinzel geschlagen geben.

Somit musste, wie am Tag zuvor, das letzte Spiel entscheiden, wer beide Punkte mit nach Hause nimmt. Das entscheidende Spiel war diesmal das 2. Herreneinzel. Srayas P. V. durfte gegen Daniel Seifert ran. Dank einer starken Performance gewann der Beueler Srayas in vier Sätzen und sicherte so zwei weitere wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Damit steht der 1. BC Beuel 2 nach der Hinrunde mit elf Punkten auf Tabellenplatz 7 und hat somit fünf Punkte Vorsprung auf den neunten Tabellenplatz (Abstiegsplatz). Das nächste Spiel für die 2. Bundesligamannschaft findet am 21. Dezember als Start der Rückrunde statt: Dann geht es direkt wieder gegen den TSV Trittau, diesmal in der Erwin-Kranz-Halle.

Pl.VereinSpielePunkteGUV
1TSV TrittauTSV Trittau923900
2VfB GW MülheimVfB GW Mülheim918702
31.BC Wipperfeld 21.BC Wipperfeld 2917702
41.BC Beuel 21.BC Beuel 2912504
5BC HohenlimburgBC Hohenlimburg911504
61.CfB Köln1.CfB Köln911504
7STC Blau-Weiss SolingenSTC Blau-Weiss Solingen911405
8SG EBT BerlinSG EBT Berlin911405
9TV Refrath 2TV Refrath 2911306
10SG VfB/SC PeineSG VfB/SC Peine99207
111.BV Mülheim1.BV Mülheim98306
12SV HarkenbleckSV Harkenbleck91009
VereinSP
1 TSV Trittau 923
2 VfB GW Mülheim 918
3 1.BC Wipperfeld 2 917
4 1.BC Beuel 2 912
5 BC Hohenlimburg 911
6 1.CfB Köln 911
7 STC Blau-Weiss Solingen 911
8 SG EBT Berlin 911
9 TV Refrath 2 911
10 SG VfB/SC Peine 99
11 1.BV Mülheim 98
12 SV Harkenbleck 91

Weitere Neuigkeiten