Holger Hasse (hier mit Diemo Ruhnow) bei der EM im Jahr 2014 (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

National

Holger Hasse im Deutschlandfunk-Interview

Holger Hasse, ehemaliger Chef-Bundestrainer im DBV und aktueller Präsident des Bundesverbands der Trainer, im Interview mit dem "Deutschlandfunk" (Dlf) über Trainer im Spitzensport.

Von Redaktion

 

Dabei wünscht sich Hasse unter anderem bessere Rahmenbedingungen für Trainer, dass der Beruf attraktiv werde und die "unsäglichen Kettenverträge" aufhören. Mit dem Journalisten Matthias Friebe diskutieren Beate Ludewig, frühere Nationaltrainerin im Schwimmen, heute Bundesstützpunktkoordinatorin, Holger Hasse, der Präsident des Bundesverbands der Trainer und Ralf Holtmeyer, Chefbundestrainer der Ruderer.

Das gesamte Interview („Es gibt viele, die ausgestiegen sind“) im Wortlaut im "Deutschlandfunk" gibt es hier. Es kann auf der Website des Dlf auch als Audiomitschnitt angehört werden.

 

Schlüsselwörter

Lehre und Ausbildung

Weitere Neuigkeiten