Yvonne Li im Match gegen Michelle Li (Foto/LIVE: BadmintonPhoto)

International

Knappe Niederlage gegen Kanada

TOTAL BWF Sudirman Cup 2019 in Nanning: Die DBV-Auswahl muss im dritten und abschließenden Gruppenspiel gegen Kanada eine knappe Niederlage verkraften und spielt damit als Tabellenzweiter in den Play-offs um die Plätze 15/16 im Gesamtklassement.

Von Redaktion

 

Nach den 3:2-Erfolgen zum Auftakt gegen Israel und einen Tag später gegen Singapur musste die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) am Mittwoch (22. Mai) eine 2:3-Niederlage gegen Kanada hinnehmen. Die beiden Punkte für den amtierenden Vizeeuropameister Deutschland erzielten Mark Lamsfuß/Marvin Seidel (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Herrendoppel und die aktuellen EM-Dritten im Mixed, Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim).

Gegner der Mannschaft des DBV in den Play-offs sind am Donnerstag (23. Mai; 5.00 Uhr MESZ) die Niederlande. Der aktuelle EM-Dritte verzeichnete in der Untergruppe 2A ebenfalls zwei Siege und eine Niederlage und beendete die Gruppenphase somit gleichsam auf Tabellenrang zwei.

Als Gewinner der Untergruppe 2B bzw. 2A spielen Kanada und Frankreich um die Plätze 13/14 im Gesamtklassement. Beide Teams entschieden ihre drei Vorrundenbegegnungen für sich. Chancen auf den WM-Titel haben ausschließlich jene zwölf Mannschaften, die der Gruppe 1 angehören.

Deutschland - Kanada 2-3 | Gruppenmatch:

HD: Mark Lamsfuß/Marvin Seidel - Joshua Hurlburt-Yu/Duncan Yao 21-10, 21-16
DE: Yvonne Li - Michelle Li 25-23, 17-21, 5-21
HE: Kai Schäfer - Jason Anthony Ho-Shue 12-21, 17-21
DD: Johanna Goliszewski/Lara Käpplein - Rachel Honderich/Kristen Tsai 18-21, 17-21
MX: Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich - Joshua Hurlburt-Yu/Josephine Wu 22-20, 21-15

Stimmen zum Spiel:

Yvonne Li: "Insgesamt habe ich gute zwei Sätze geliefert. Leider habe ich ab der Mitte des zweiten Satzes angefangen, zu 'gierig' zu spielen, dabei unterliefen mir dann zu früh zu viele Fehler und sie kam wieder ran. Gegen Ende des zweiten Durchgangs spürte ich, dass etwas mit meinem Fuß nicht stimmte. Dadurch war meine Bewegung zu eingeschränkt, so konnte ich ihr nicht mehr ausreichend Paroli bieten."

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten