Paul Reinhard feierte seinen 80. Geburtstag (Foto/Archiv: Horst Rosenstock)

National

Paul Reinhard 80 Jahre

Am 5. Januar konnte der Berliner Paul Reinhard (Paule) auf acht Jahrzehnte zurückblicken. Paul Reinhard war über Jahrzehnte einer der tragenden Funktionäre im Deutschen Badminton-Verband.

Von Horst Rosenstock

 

1970 wurde der damalige Schatzmeister des Badminton-Verbandes Berlin, Ersatzkassenprüfer im DBV. Von 1974 bis 2007, also 33 Jahre lang, gehörte er dem Spielausschuss des DBV an und war viele Jahre zuständig für die Abwicklung der Deutschen Meisterschaften der Aktiven wie auch der Titelkämpfe in der Altersklasse U22, zudem betreute er die das Ranglistenwesen im DBV mit den Turnieren und dem Erstellen der Ranglisten.

Zudem begleitete die Nationalmannschaft zu zahlreichen Einsätzen bei internationalen Turnieren und Meisterschaften. Von 2001 bis 2007 war er auch Beisitzer im Bundesligaausschuss des DBV. In seinem Landesverband Berlin war er über viele Jahre ebenfalls in verschiedenen Positionen im Einsatz.

Für sein umfangreiches Wirken für den Badmintonsport erhielt Paul Reinhard zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen, so verlieh ihm das Internationale Olympische Komitee (IOC) das IOC Diplom, der Badminton Weltverband (BWF) ehrte ihn 2005 mit dem Meritorious Service Award und der Berliner Senat verlieh ihm 1989 die Ehrenplakette. Der Deutsche Badminton Verband (DBV) ehrte Paul Reinhard 1973 mit der Ehrennadel und 1989 mit der Ehrenplakette. Der Landesverband Berlin (BVB) verlieh ihm bereits 1972 die Ehrennadel in Gold.

Lieber Paul, zum 80. Geburtstag herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles, alles Gute, sagt Dein langjähriger Wegbegleiter sowie die Badminton-Freunde in Nah und Fern.

 

Schlüsselwörter

BLV Berlin-Brandenburg

Weitere Neuigkeiten