Lee Zii Jia aus Malaysia siegte im Herreneinzel. Foto: BadmintonPhoto (LIVE)

International

YONEX Chinese Taipei Open 2018: Die Sieger

In Abwesenheit des schwer erkrankten Lee Chong Wei, avancierte dessen Landsmann Lee Zii Jia zum Star der YONEX Chinese Taipei Open 2018. Die Nummer 60 der aktuellen BWF-Weltrangliste gewann die Herreinzel-Kategorie beim mit 500.000 Dollar dotierten HSBC BWF World Tour Super 300-Turniers.

Von Redaktion

 

Im Halbfinale schaltete Lee den an Position eins gesetzten Chou Tien Chen in einem packenden Match mit 17-21, 21-14 und 24-22 aus und ebnete damit den Weg zu seinem ersten großen Titel. Im Endspiel am Sonntag besiegte Lee Zii Jia vor mehreren Tausend Zuschauern den Japaner Riichi Takeshita in drei Sätzen.

Im Dameneinzel dominierte die Weltranglisten-Erste Tai Tzu Ying. Im Finale besiegte die Taiwanesin die Überraschungsfinalistin Line Kjærsfeldt aus Dänemark nach 47 Minuten mit 17-21, 21-10 und 21-13. 

Deutsche SpielerInnen waren in Taiwan nicht im Einsatz. Sämtliche Finals können auf sportdeutschland.tv gesehen werden.

Die Finalspiele im Überblick:

HE: Lee Zii Jia (MAS) - Riichi Takeshita (JPN) 21-17, 16-21, 21-11
DE: Tai Tzu Ying (TPE) - Line Kjærsfeldt (DEN) 17-21, 21-10, 21-13
HD: Chen Hung Ling/Wang Chi-Lin (TPE) - Liao Min Chun/Su Ching Heng (TPE) 22-20, 21-9
DD: Nami Matsuyama/Chiharu Shida (JPN) - Ayane Kurihara/Naru Shinoya (JPN) 21-10, 21-17
MX: Alfian Eko Praetya/Marsheilla Gischa (INA) - Yang Po-Hsuan/Wu Ti Jung (TPE) 21-15, 21-11

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten