EILMELDUNG: YGO: Turniersieger aus fünf Nationen · 03.03.2024

Wittorfs Franziska Volkmann und Patrick Scheiel (Foto: Sören Andersen).

Bundesliga

1. BL: Wittorf unterliegt knapp 3:4 gegen Beuel

Nach der knappen 3:4-Auswärtsniederlage vor 160 Zuschauern in Bonn von Badminton-Erstligist Blau-Weiß Wittorf gegen den 1. BC Beuel wird deutlich, wie eng die Liga beieinander liegt: Von Platz drei (SC Union 08 Lüdinghausen) bis zu Platz sieben (TV Refrath) trennen die Mannschaften gerade einmal drei Punkte. Die Nordlichter aus Neumünster stehen genau dazwischen und liegen nach diesem Wochenende mit neun Zählern auf Rang fünf.

Von Lennard Jessen

 

Erstmals mit im Wittorfer Aufgebot überhaupt war der Kanadier Brian Yang (Nr. 27 der aktuellen Weltrangliste im Herreneinzel): Er stand nach seiner knappen Achtelfinalniederlage bei den Denmark Open gegen den Chinesen und späteren Sieger Shi Yu Qi (WRL 44) pünktlich zur Verfügung und gewann auf deutschem Boden in Bonn eine hochklassige Partie gegen den Brasilianer Ygor Coelho (WRL 47) in Diensten des Gastgebers in vier Sätzen und feierte damit in seiner Disziplin im Herreneinzel einen gelungenen Einstand. Im 2. Herrendoppel mit Patrick Scheiel war Yang indes dem gegnerischen Duo unterlegen. Weitere blau-weiße Siege spielten Bjarne Geiss/Matthias Kicklitz im ersten Herrendoppel sowie Patrick Scheiel/Franziska Volkmann im Mixed ein. Die restlichen Partien gingen jeweils an Bonn. Am engsten war dabei nur noch das Damendoppel: Hier mussten Volkmann/Jaques sich in engen fünf Durchgängen geschlagen geben.

„Letztendlich müssen wir mit dem 3:4 und dem erzielten Punkt zufrieden sein. Das Mixed – hier nochmal ein extra Lob für Franziska, die am Samstag noch bei den Czech Open im Halbfinale stand - brachte zunächst noch das 3:3, aber leider hatte es bei Matthias dann nach engem Verlauf nicht ganz gereicht. Brian hat im ersten Einzel wie auch Matthias und Bjarne im ersten Doppel eine super Leistung gezeigt“, sagte Wittorfs-Team-Manager Ralf Treptau.

Weitere Neuigkeiten