EILMELDUNG: YGO: Turniersieger aus fünf Nationen · 03.03.2024

Doppel- und Mixed-Spezialist Niclas Nøhr aus Dänemark (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

Bundesliga

1. BL: Wittorf verpflichtet Niclas Nøhr

Es soll wieder losgehen: Die neue Saison in der 1. Badminton-Bundesliga 2021/2022 soll nach aktuellem Stand am Wochenende des 11. und 12. September 2021 starten. Für Blau-Weiß Wittorf Neumünster und die nördlichste deutsche Badminton-Erstligamannschaft sieht der Spielplan ein Doppelheimspiel-Wochenende gegen die Mannschaften TSV Neuhausen-Nymphenburg (Samstag, 11.9.) und SG Schorndorf (Sonntag, 12.9.) jeweils ab 14 Uhr in der Sporthalle der Immanuel-Kant-Schule (Mozartstraße 36) vor.

Von Lennard Jessen

 

Die neue Liga beinhaltet in dieser Saison elf Mannschaften, da es im letzten Jahr keine Absteiger aus der ersten Liga gegeben hat und SV Fun-Ball Dortelweil einziger Aufsteiger ist. Somit wird es nicht wie sonst einen sondern zwei Zwangsabsteiger geben und der Neuntplatzierte muss in die Relegation.

Im Lager der blau-weißen Badmintoncracks hat sich personell über den Sommer bis auf drei Veränderungen nichts getan: Als Abgang steht Victoria Williams fest, die zum Aufsteiger aus Dortelweil wechselt. Der Neumünsteraner Kader wird auf der Seite der Neuzugänge durch den 30-jährigen Spieler Niclas Nøhr aus Dänemark (Disziplin: Doppel/Mixed) und die 19-jährige Russin Anastasiia Shapovalova (Disziplin: vorrangig Einzel) verstärkt. Nøhr ist zweifacher Mixed-Team-Europameister mit Dänemark und steht aktuell in den TOP 70 der Weltranglisten (Mixed: Nr. 32, Doppel: Nr. 70). „Niclas ist ein absoluter Topspieler. Wir freuen uns sehr, dass er uns verstärkt. Aufgrund internationaler Turnierverpflichtungen wird er uns jedoch nicht immer zur Verfügung stehen können und somit hoffen wir auf möglichst viele Einsätze für uns“, so Wittorfs Badminton-Spartenleiter Ralf Treptau.

„Wir freuen uns auf die neue Saison, nachdem die letzte coronabedingt nur sehr kurz gewesen war. Die Liga wird sehr stark werden. Wir hoffen, dass wir wieder durchgehend Zuschauer begrüßen können nach einer sehr langen Pause und dass die Coronapandemie uns keinen Strich durch die Rechnung mehr macht. Unser Ziel ist angesichts der sehr starken Liga der sichere Klassenerhalt“, sagt Wittorfs-Erstligamanager und Badminton-Spartenleiter Ralf Treptau.

Die Preise für die Karten bei den zehn Heimspielen lauten wie folgt: Dauerkarte: 35 Euro, Erwachsene: 5 Euro und ermäßigt: 2,50 Euro.

Weitere Neuigkeiten