Yuhan Tan beendete seine internationale Karriere. Foto: BadmintonPhoto (Archiv)

Bundesliga

1. BL: Yuhan Tan verlässt Lüdinghausen

Viele Jahre war der belgische Legionär Yuhan Tan die Nummer eins im Bundesliga-Team des SC Union Lüdinghausen. Nun dankt der 31-Jährige ab. Das berichten die "Westfälischen Nachrichten".

Von Redaktion

 

Publikumsliebling Yuhan Tan, lange Jahre die Nummer eins im Team, wird nicht mehr für die Lüdinghauser auflaufen. "Er hat mir Bescheid gesagt, dass er aufgrund seiner beruflichen Belastung nicht mehr bei uns spielen will", so Teammanager Michael Schnaase gegenüber den "Westfälischen Nachrichten".

Yuhan Tan, Olympiateilnehmer 2012 und 2016, absolvierte ein Medizinstudium und ist jetzt als Arzt in einem Krankenhaus angestellt. "Er kann nicht mehr viel trainieren, und auch seine Anfahrt wäre mit 400 Kilometern pro Weg einfach zu weit gewesen", erläutert Schnaase, der den Verlust sehr bedauere.

Die Lüdinghauser werden Tan nach seinen zehn Jahren, die er das Union-Trikot trug, noch gebührend verabschieden. "Er hat versprochen, zu einem der nächsten Heimspiele zu kommen", so Schnaase. Dann werden sich alle Spieler, aber auch viele Zuschauer noch einmal über das Wiedersehen mit dem Belgier freuen können.

Für den SC Union Lüdinghausen beginnt am 8. September die neue Bundesliga-Saison mit dem Spitzenspiel gegen den TV Refrath.

Alles zur 1. Bundesliga auf badminton.de.

 

Schlüsselwörter

Union Lüdinghausen

Weitere Neuigkeiten