(Foto: BadmintonPhoto).

Bundesliga

1. BL: Weißkirchen wechselt zu Lüdinghausen

Nationalspieler Max Weißkirchen wechselt in der kommenden Saison vom 1. BC Beuel zum Ligarivalen SC Union Lüdinghausen. Der 23-Jährige war zuletzt drei Mal in Folge Deutscher Meister.

Von Redaktion

 

Max Weißkirchen ist Deutscher Einzel-Meister 2018, 2019 und 2020. Zusammen mit Marvin Seidel holte er in Bielefeld zudem die Goldmedaille im Herrendoppel. Zuletzt gewann er im Februar dieses Jahres mit den Austrian Open (25 000 US-Dollar) sein erstes Challenge-Turnier. 

Union-Teammanager Michael Schnaase will den Transfer-Coup dennoch nicht als Kampfansage in Richtung des Serienmeisters 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim verstanden wissen. Schnaase gegenüber den "Westfälischen Nachrichten": „Die Saarbrücker sind weiter das Maß der Dinge – zumal sie sich im Damen-Einzel, ihrer einzigen Schwachstelle, prominent verstärkt haben. Auch rüsteten Klubs wie Refrath und Wipperfeld weiter auf. Aber: Dank der Verpflichtung von Max haben wir in drei von fünf Disziplinen zusätzliche Optionen."

Der Saisonstart in der 1. Bundesliga soll am 18. Oktober 2020 erfolgen.

Weitere Neuigkeiten