Im Viertelfinale der YONEX Belgian International 2018: Luise Heim. Foto: BadmintonPhoto (Archiv)

International

Belgien: Luise Heim erreicht Viertelfinale

Luise Heim erreicht bei den YONEX Belgian International 2018 das Viertelfinale und trifft dort auf die Dänin Irina Amalie Andersen. Fabienne Deprez und Yvonne Li unterliegen im Achtelfinale.

Von Redaktion

 

Luise Heim hat beim $25,000-Dollar-Turnier in Leuven nach einer starken Leistung das Viertelfinale erreicht. Die an Nummer acht gesetzte 22-Jährige gewann in der Runde der letzten Acht gegen die belgische Hoffnungsträgerin Lianne Tan in 41 Minuten 21-19, 21-16.

In der Auftaktrunde setzte sich die Neu-Bischmisheimerin souverän gegen Getter Saar (Estland) nach nur 29 Minuten mit 21-9, 21-10 durch.

Heim trifft nun am Freitag auf die Weltranglisten-100. Andersen aus Dänemark. Gegen Andersen hat die Deutsche Meisterin noch eine Rechnung offen. Im Endspiel der Dutch International 2017 musste Heim eine hauchdünne Niederlage gegen Andersen akzeptieren.

Yvonne Li musste sich im Achtelfinale der Taiwanesin Lin Ying Chun in drei Sätzen geschlagen geben. Für Fabienne Deprez war - nach einer Niederlage gegen die Inderin Rituparna Das - ebenfalls im Achtelfinale Endstation beim International Challenge-Turnier.

Hess/Pistorius im Viertelfinale

Johannes Pistorius und Daniel Hess ziehen nach einem Zweisatzsieg über Mads Emil Christensen/Kristoffer Knudsen aus Dänemark ebenfalls ins Viertelfinale ein. Die junge DBV-Paarung konnte vor wenigen Wochen bei den Kharkiv International ins Endspiel einziehen.

Auch im Viertelfinale: Annabella Jäger und Stine Küspert. Das junge Damenduo bekommt es nun im Kampf um den Einzug unter die letzten Vier mit Delphine Delrue/Lea Palermo [2] aus Frankreich zu tun.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten