Marvin Seidel (links) und Mark Lamsfuß (Foto/LIVE: BadmintonPhoto)

International

Starker Auftritt im Hexenkessel von Jakarta

Das DBV-Duo Mark Lamsfuß/Marvin Seidel lieferte den klar favorisierten Weltranglisten-Ersten Marcus Gideon/Kevin Sukamuljo aus Indonesien einen "heißen" Kampf. Dem dominierenden Herrendoppel der letzten Jahre konnten die beiden Deutschen erneut einen Satz abnehmen.

Von Redaktion

 

Fast eine Stunde mussten Marcus Gideon und Kevin Sukamuljo in der eigenen Arena kämpfen, um das Achtelfinale des mit 350.000 Dollar dotierten Turniers zu erreichen. Mark Lamsfuß und Marvin Seidel, aktuell Nummer 29 der BWF-Weltrangliste, unterlagen nach 56 Minuten mit 14-21, 21-19, 15-21. Schon bei den YONEX French Open 2018 und 2016 zwangen Lamsfuß/Seidel die YONEX All-England-Champions der letzten beiden Jahre in einen dritten Satz.

"Ich habe das Spiel heute richtig genossen", erklärte Mark Lamsfuß. "Aber gleichzeitig bin ich auch enttäuscht, dass wir hier in Indonesien nicht noch einmal spielen dürfen. Ich hoffe, dass morgen im Mixed-Achtelfinale eine ähnlich tolle Stimmung in der Halle herrscht."

Gemeinsam mit Isabel Herttrich tritt der 24-Jährige am Donnerstag im Achtelfinale gegen die Weltranglisten-Dritten Yuta Watanabe/Arisa Higashino aus Japan an.

Im Damendoppel unterlagen Johanna Goliszewski/Lara Käpplein zum Auftakt den Japanerinnen Mayu Matsumoto/Wakana Nagahara, Nummer drei der Welt, mit 14-21, 12-21.

 

Weiterführende Links

Weitere Neuigkeiten