Max Weißkirchen vom 1.BC Beuel (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

Bundesliga

1.BL: Beuel startet dezimiert in die Rückrunde

Am kommenden Wochenende beginnt für den 1.BC Beuel die Rückrunde in der 1.Bundesliga. Das Team empfängt am Freitag in der heimischen Erwin-Kranz-Halle den TV Refrath zum Lokalderby. Sonntags ist dann die Mannschaft des SC Union Lüdinghausen zu Gast.

Von Joachim Resch

 

Die Fans der Beueler Ersten werden es noch gut in Erinnerung haben: Gleich im ersten Saisonspiel siegte ihre Mannschaft im Auswärtsspiel in Refrath überraschend mit 5:2. Inzwischen hat sich die Situation jedoch geändert. Refrath zeigte im Laufe der Hinrunde eine konstant starke Leistung und steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. Der 1.BC Beuel ist mit acht Punkten Rückstand momentan Tabellenvierter. Entsprechend geht die Beueler Mannschaft eher als Außenseiter in die Partie gegen die Nachbarn aus dem Bergischen Land. Dennoch hofft man in Beuel, gegen den Favoriten zu punkten und freut sich auf eine spannende Partie.

Spannend dürfte es dann auch am Sonntag werden. Der Gegner aus Lüdinghausen ist nämlich punktgleich mit den Schwarz-Gelben und steht lediglich aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses einen Platz hinter dem 1. BC Beuel auf Rang fünf der Bundesligatabelle.

Beuels Teammanager Max Schneider blickt mit gemischten Gefühlen auf die bevorstehende Rückrunde: "Nach wie vor ist unser Kader stark vom Verletzungspech geplagt. Wir hatten gehofft, dass die personelle Situation zum Rückrundenstart wieder etwas entspannter ist, aber das ist nicht der Fall. Nach wie vor sind Ronja Stern, Daniel Hess, Adam Pringle und der Inder Gurusaidutt verletzt. Zudem fehlt uns am kommenden Wochenende noch Peter Briggs. Es wird also sehr eng gegen Refrath und Lüdinghausen. Ich hoffe sehr, dass unsere Spieler im Laufe der Rückrunde wieder fit werden und wir die Saison auf einem gesicherten Mittelfeldplatz abschließen können."

Trotz der widrigen Umstände sind die Spieler der Beueler Ersten jedoch hochmotiviert und freuen sich auf die beiden Partien vor heimischem Publikum im "Hexenkessel" Erwin-Kranz-Halle. Das Spiel gegen den TV Refrath findet am Freitag, 20. Dezember, um 19.00 Uhr statt. Die Partie gegen den SC Union Lüdinghausen am Sonntag, 22. Dezember, startet um 14.00 Uhr. Wer es nicht in die Halle schafft, kann per Liveticker oder Livestream (www.sportdeutschland.tv) mitfiebern.

Pl.VereinSpielePunkteGUV
11.BC Sbr.-Bischmisheim1.BC Sbr.-Bischmisheim26200
21.BC Wipperfeld1.BC Wipperfeld26200
3TV RefrathTV Refrath25200
4SC Union LüdinghausenSC Union Lüdinghausen24101
5Blau-Weiss Wittorf-NMSBlau-Weiss Wittorf-NMS23101
6TSV Neuhausen-NymphenburgTSV Neuhausen-Nymphenburg23101
7TSV TrittauTSV Trittau22101
81.BC Beuel1.BC Beuel20002
9SV GutsMuths Jena SV GutsMuths Jena 20002
10SG Schorndorf SG Schorndorf 20002
VereinSP
1 1.BC Sbr.-Bischmisheim 26
2 1.BC Wipperfeld 26
3 TV Refrath 25
4 SC Union Lüdinghausen 24
5 Blau-Weiss Wittorf-NMS 23
6 TSV Neuhausen-Nymphenburg 23
7 TSV Trittau 22
8 1.BC Beuel 20
9 SV GutsMuths Jena 20
10 SG Schorndorf 20

Schlüsselwörter

Max Weißkirchen

Weitere Neuigkeiten