(Foto: Marc Pastoors)

Bundesliga

1.BL: Mülheim zieht Mannschaft zurück

Nach acht Jahren Erstligazugehörigkeit, zwei Vizemeisterschaften und einem Platz drei beschließt der Vorstand des 1. BV Mülheim seine Mannschaft aus der 1. Bundesliga für die kommende Saison zurückzuziehen.

Von Melanie Sufryd & Friederike Henze

 

Steigende Kosten in allen Bereichen, die Absage der YONEX German Open und eine schon länger geplante Neuausrichtung des Vereins sind Gründe für den Ausstieg aus der 1. Bundesliga. In Zukunft möchte man wieder die Zuschauer mit „Local Heroes“ in die Halle locken und so eine Bindung zwischen Mannschaft und Zuschauern schaffen.

„Die Zweitliga- und die Regionalligamannschaft bieten da ein hohes Potential und eine attraktive Perspektive. Schon in dieser Saison haben wir begonnen, die vielen, sehr erfolgreichen Jugendlichen in die Seniorenmannschaften zu integrieren", so Jonathan Rathke, Sportlicher Leiter 1. BV Mülheim. „Hierfür wollen wir gute und solide Bedingungen schaffen."

Der 1. BV Mülheim wird in der kommenden Saison auch ohne eine Erstligamannschaft hervorragend aufgestellt und von der 2. Bundesliga bis zur Kreisklasse mit acht Seniorenmannschaften vertreten sein.  Lediglich in der Bezirksklasse fehlt eine Mannschaft. Das sind ausgesprochen gute Aussichten für die 196 aktiven BVM-Spieler.

„In der Vergangenheit hatten wir Spieler, die aus der eigenen Jugend kamen. Das schaffte eine besondere Identifikation mit dem Verein. Der Traum von einem Bundesligateam mit vielen Eigengewächsen lebt", sagte BVM Trainer Berthold Altenbeck. „Einige unserer derzeitigen Jugendspieler haben durchaus das Potential, sich irgendwann in der 1. Liga behaupten zu können und vielleicht für einen sportlichen Neuaufstieg zu sorgen."

Ein zweiter Schwerpunkt soll der Ausbau der Talentsichtung und -förderung sein, die dem 1. BVM auch in den kommenden Jahren erfolgreichen Nachwuchs bescheren soll. Unter der Leitung der ehemaligen Weltklassespielerin und WM-Bronzemedaillengewinnerin Petra Reichel trainieren bereits seit drei Jahren Vorschulkinder und Schüler im Alter von 5-8 Jahren beim 1. BVM. Die ersten Spieler wechselten bereits in die Trainingsgruppe für ältere Kinder.

Zusätzlich werden in der neuen Saison jetzt auch Grundschulkinder gezielt gesichtet und zum BV Mülheim-Training eingeladen.

Der Vorstand des 1. BV Mülheim bedankt sich bei allen Unterstützer der 1. Mannschaft, bei den ehrenamtlichen Helfer, bei den Sponsoren, den Trainern und den Teammanagern, ohne deren Unterstützung acht Jahre 1. Bundesliga nicht möglich gewesen wären. Zum letzten Spieltag am 14. und 15. März laden wir herzlich ein. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Es wird eine Tombola stattfinden und außerdem wird der YONEX-Outletstand der YONEX German Open vor Ort sein.

Zusammen mit dem ehemaligen Bundes- und BVM-Bundesligatrainer Boris Reichel wird derzeit an Maßnahmen gearbeitet, die voll und ganz auf die Zukunft ausgerichtet sind. Im Zentrum soll ein Trainingskonzept stehen, das von den „Minis“  bis in alle Seniorenklassen des Vereins alle SpielerInnen berücksichtigt.

Unser kraftvolles Motto für die Zukunft lautet: „Ein Verein für alle!“

Schlüsselwörter

Bundesliga1.BV Mülheim

Weitere Neuigkeiten