(Foto: Marc Pastoors)

Bundesliga

2. BL: Drei Punkte für Mülheim beim Auftakt

Mit einem 4-3 gegen Hamburg und einem 3-4 gegen Trittau kann der 1. BV Mülheim auf einen gelungenen Saisonauftakt in der 2. Bundesliga Nord zurückblicken.

Von Martin Kretzschmar

 

Am 03.10. wurde der Hamburg Horner TV in der Innogy Halle empfangen, ein alter Bekannter aus den letzten Saisons, was eine knappe Begegnung versprach. Auf Seiten der Herren stellte Teamcaptain Jonathan Rathke ein altbewährtes Doppel aus Martin und Pasquale, die nach einem leicht verkrampften Start mit 3-1 Sätzen gewinnen konnten, sowie eine neue vielversprechende Paarung aus Chris und Jarne zusammen, die noch nicht ganz zusammenfanden und mit 1-3 verloren. Vor allem Chris, dessen unbekümmertes und fintenreiches Netzspiel oft den Unterschied machen kann, konnte nicht wie sonst auf seine Stärken vertrauen. Dies war leider schon beim Einspielen abzusehen – sang- und klanglos unterlag er Aaron im Netzrollerduell. Das darf normalerweise nicht passieren! Nachdem das Damendoppel in drei Sätzen an Hamburg ging und Julia das Dameneinzel in drei Sätzen für Mülheim entscheiden konnte, schlug nun Aaron Sonnenschein zum ersten Mal für Mülheim auf, zeigte eine gute Leistung und gewann das erste Herreneinzel in drei Sätzen.

Im zweiten Herreneinzel konnte Pasquale seine 2-0 Satzführung nicht ganz ins Ziel bringen und unterlag somit trotz starker Leistung in fünf Sätzen. Somit sollte das ebenso neu geformte Mixed aus Aaron und Julia die Entscheidung bringen. Die beiden harmonierten wunderbar, spielten ihre Gegner nach Belieben aus und entschieden die Begegnung mit 4-3 für Mülheim. Eine super Teamleistung – auf und neben dem Feld!

Am 04.10. war dann die Zweitvertretung des TSV Trittau zu Gast. Mit einer starken Leistung holten Martin und Pasquale wie am Vortag mit 3-1 den ersten Punkt für Mülheim. Gleichzeitig unterlagen Jasmin und Julia im Damendoppel der gegnerischen indonesisch – dänischen Paarung, 1-1. Was gestern als Schwachpunkt im Mülheimer zweiten Doppel erkannt werden konnte, wollte Teamcaptain Johnny heute selbst ausbügeln und bereitete Chris im Netzrollerduell auf das bevorstehende Spiel vor - mit Erfolg! Chris und Jarne zeigten eine hervorragende Leistung und holten in drei Sätzen den zweiten Punkt für Mülheim. Das engste Spiel des Tages war im Anschluss das erste Herreneinzel zwischen Aaron und dem Dänen Martin Bundgaard. In fünf Sätzen konnte Aaron mit einer starken körperlichen und leidenschaftlichen Leistung das Spiel für Mülheim in fünf Sätzen gewinnen. Die übrigen Spiele gingen an Trittau und somit stand das Endergebnis von 3-4 fest.

Natürlich ist der Start in eine neue Saison immer interessant – wie schlagen sich die Vereine, die neu in der Liga sind? Welche Leistungen können nach der längeren Spielpause abgerufen werden? Was für Personalveränderungen wurden von den einzelnen Vereinen getroffen und wie schlagen diese sich in den Ergebnissen nieder? Und welche Vereine sind Kandidaten für einen Aufstieg? 

Auf einige Fragen davon wurden beim ersten Doppelspieltagswochenende der 2. Bundesliga Nord am 03. und 04.10.2020 erste Hinweise geliefert: die lange Wettbewerbspause hat sich anscheinend kaum auf die Leistungen ausgewirkt; es gibt dieses Jahr einige neue Gesichter, vor allem junge Spielerinnen und Spieler, von denen man starke Leistungen zu erwarten hat;  was aber schon nach zwei Spieltagen ganz klar geworden ist – diese Bundesligasaison wird super spannend werden! Die Teams sind leistungstechnisch sehr nah beieinander und so ist jede Begegnung dieses Wochenende entweder 4-3 oder 5-2 ausgegangen.
Vielen Dank allen Zuschauern, die an beiden Tagen eine großartige Stimmung in der Innogy Halle geschaffen haben! Riesen Dank geht außerdem raus an Jule Friedemann und Jasmin Wu, die das Team an den beiden Tagen komplettiert haben. Und natürlich an alle Helfer, die in der Cafeteria, in der Technik und im Auf- und Abbau Topleistungen gebracht haben und ohne die alles nicht möglich wäre.

In zwei Wochen finden die nächsten Spieltage statt, auswärts in Refrath und Solingen.

Weitere Neuigkeiten