Wittorfs Badminton-Spartenleiter Ralf Treptau (re) im Interview mit Christian Holzmacher (Foto: Daniel Tetzel Fotografie)

Bundesliga

1.BL: Wittorf vor letztem Saisonheimspiel

Am kommenden Sonntag tritt Badminton-Erstligist Blau-Weiß Wittorf in der Immanuel-Kant-Schule ab 14 Uhr an der Mozartstraße zu seinem letzten Heimspiel in der aktuellen Saison vor heimischem Publikum gegen den 1. BV Mülheim an. Derzeit liegt Blau-Weiß auf Rang drei und hat gute Chancen, nach den insgesamt noch folgenden drei Spielen die reguläre Spielzeit auf Rang drei oder vier zu beenden, was Heimspielrecht bei einem der anstehenden Viertelfinal- Playoffspiele am 18. April bedeutet.

Von Lennard Jessen

 

Der Gegner am Sonntag, der 1. BV Mülheim, ist mit insgesamt 13 Deutschen Mannschaftsmeistertiteln einer der großen Traditionsvereine in Deutschland und hat u.a. mit Johanna Goliszewski und Lara Käpplein zwei sehr starke deutsche Damenspielerinnen in ihren Reihen. Käpplein ist u.a. frischgebackene Vize-Teameuropameisterin mit Deutschland.

Blau-Weiß wird bei den Herren mit dem amtierenden Deutschen Meister im Herrendoppel Bjarne Geiss, der gerade kürzlich von einem Weltranglistenturnier aus Barcelona zurück ist, Lucas Bednorsch, Pawel Pietryja, Vitaly Durkin und Sebastian Schöttler auflaufen. Auf der Damenseite spielen Lisa Jaques, Vivien Sandorhazi und Nina Vislova für Wittorf.

Als kleines Highlight zum Saisonabschluss wird das Samba-Ensemble Tocando von der Musikschule Neumünster den Heimspieltag musikalisch begleiten. Ebenso wird es wieder das am letzten Heimspieltag einer Saison traditionelle Wittorfer Suppenessen geben.

"Wir freuen uns auf das letzte Heimspiel in der aktuellen Saison und haben mit Mülheim einen sehr schweren Gegner vor der Brust. Dennoch wollen wir alles daran setzen, um Platz drei oder vier am Ende der regulären Spielzeit zu erreichen, um Heimrecht bei den Viertelfinal-Playoffs zu haben. Aus diesem Grund wollen wir gegen Mülheim gerne den einen oder anderen Punkt holen, zumal uns das Restprogramm mit Bischmisheim und Refrath die beiden auf Platz eins und zwei platzierten Teams beschert, was super hart werden wird. Wir laden alle Sponsoren, Freunde und Fans unseres tollen Sports ein, am Sonntag in die Halle zu kommen und freuen uns auf die Unterstützung. Auch wird es wie immer am letzten Saisonheimspiel das traditionelle Suppenessen geben",
blickt Wittorfs Badminton-Spartenleiter Ralf Treptau voraus.

Pl.VereinSpielePunkteGUV
11.BC Sbr.-Bischmisheim 1.BC Sbr.-Bischmisheim 16351501
2TV RefrathTV Refrath16321303
3Blau-Weiss Wittorf-NMSBlau-Weiss Wittorf-NMS1624907
41.BC Wipperfeld1.BC Wipperfeld1621709
5SC Union LüdinghausenSC Union Lüdinghausen1620709
6TSV TrittauTSV Trittau1619709
71.BV Mülheim1.BV Mülheim1617709
81.BC Beuel1.BC Beuel1615709
9TSV 1906 FreystadtTSV 1906 Freystadt16146010
10TSV Neuhausen-Nymphenburg TSV Neuhausen-Nymphenburg 1672014
VereinSP
1 1.BC Sbr.-Bischmisheim 1635
2 TV Refrath 1632
3 Blau-Weiss Wittorf-NMS 1624
4 1.BC Wipperfeld 1621
5 SC Union Lüdinghausen 1620
6 TSV Trittau 1619
7 1.BV Mülheim 1617
8 1.BC Beuel 1615
9 TSV 1906 Freystadt 1614
10 TSV Neuhausen-Nymphenburg 167

Weitere Neuigkeiten