Judith Petrikowski vom 1. BV Mülheim 2 (Foto/Archiv: BadmintonPhoto).

Bundesliga

2. BL: NRW-Kracher zum Auftakt

Am Samstag, den 07.09. eröffnet der 1. BV Mülheim die Saison 2019/20 in der 2. Bundesliga Nord direkt mit einem NRW-Derby-Kracher in der innogy-Sporthalle.

Von Friederike Henze

 

Zum Auftakt der neuen Saison darf "die Zweite" des BVM gegen die Erstvertretung des STC BW Solingen antreten. Die Neuaufsteiger sind allerdings keine unbekannten Gesichter. Man kennt sich innerhalb der Badminton-Szene und die Athleten der Zweiten freuen sich auf die Partie gegen die Bergische Vertretung. Aus den O22-Riegen des Solinger Vereins sind Steffen Becker, Alexander Bock, Niclas Lohau und Niklas Niemczyk "alte" Bekannte aus dem NRW-Badmintonbereich. Zu diesem Kader gehört auch Julian Lohau, der mit dem 1. BVM seine Karriere in der 2. Bundesliga startete und nach zwei Saisons aus persönlichen Gründen leider den Verein wechselte.

Aus dem U22-Bereich komplettieren die Spieler Jannis Greiner, Niels Kock und Florian Reinhold den männlichen Teil des Solinger Kaders. Bei den Athletinnen kommen ebenfalls bekannte Namen ins Spiel: Annalena Diks und Alicia Molitor wechselten vom direkten Bundesliga-Konkurrenten 1. BC Beuel nach Solingen. Beide sind im U22er-Bereich national, wie international, erfolgreiche gemeinsame Doppelspielerinnen. Den weiblichen Teil des Kaders komplettieren Linda Hartjes und Teresa Rondorf.

Der Mülheimer Kader wird sich am ersten Spielwochenende leider ohne den Mannschaftskapitän Jonathan Rathke präsentieren, da dieser aus beruflichen Gründen unterwegs ist. Somit warten in der Innogy-Halle am Samstag um 12 Uhr vom 1. BV Mülheim "der Läufer" Pasquale Czeckay, "die gute Seele" Judith Petrikowski, "die Abwehrmauer" Marvin Datko, "die Kämpferin" Katharina Altenbeck, "die Waffe" Christopher Skrzeba, "der Ruhige" Martin Kretzschmar und "der Einzelspezialist" René Rother auf das gegnerische Team und hoffen auf einen gemeinsamen Auftaktsieg, um den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt zu sichern!

Martin Kretzschmar: "Unser Teamgeist ist unsere größte Stärke! Wir spielen für unser Team und den Verein, weil wir den Spaß an dieser Sportart teilen. Wenn wir es, wie in den letzten Saisons, schaffen, diesen Teamgeist wieder zu leben und aufs Spielfeld zu bringen, ist alles möglich!"

Nach dem Spiel der Zweiten findet ab 16:30 Uhr auch das Auftaktspiel in der 1. Bundesliga statt. Der BVM ermöglicht beim Kauf einer Karte zwischen 11:33 und 12:30 Uhr den Besuch beider Spiele als Tageskarte.

 

Weitere Neuigkeiten