(Foto: Steffen Nichterlein)

Bundesliga

SV GutsMuths Jena startet Crowd-Funding Aktion und gewinnt 500€ beim MDR

Der SV GutsMuths Jena startete am Mittwoch erneut eine Crowdfunding-Aktion. 7777€ hat sich der Verein zum Ziel gesetzt, um einen großen Teil der Mehrkosten für die erste Saison in der 1. Bundesliga decken zu können.

Von Moritz Predel

 

Die Aktion ist seit dem Startdatum für drei Wochen aktiv. Zwar stehen dem Verein viele Partner weiterhin zur Seite, doch es gelang dem Verein, trotz der Aufstiegseuphorie, kaum neue Partner für sich zu gewinnen. Als wichtiger Punkt wurde hier oft die unklare finanzielle Situation der Unternehmen genannt, die sich durch die Coronapandemie ergab. Die Mehrkosten für die Saison ergeben sich aus steigenden Fahrt- und Übernachtungskosten, neuen technischen Anforderungen wie einem Livestream, erhöhten Startgebühren, steigenden Schiedsrichterkosten und einem insgesamt größeren Organisationsaufwand. Beim Aufstieg in die 2. Badminton-Bundesliga im Jahr 2017 musste schon einmal eine solche Aktion gestartet werden. Damals wurde der Betrag von 7777€ erreicht und der Verein konnte mit diesem Geld einen Teil des Betrages für die notwendigen Spielfeldmatten entrichten, auf denen auch noch in der ersten Liga gespielt werden wird.?

Wie schon zur letzten Aktion stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, dem Verein einen finanziellen Vorschuss zu gewähren- z.B. individuelle Trainingseinheiten mit den Spielern oder sportliche Herausforderungen für Einzelpersonen, aber auch Werbeflächen auf Trikots, im Saisonheft und Spielfeldbanden für Unternehmen.

Besonders ist, dass jeder Beitrag von mindestens 10€ durch einen Partner des Anbieters (TOYOTA Deutschland) mit einem 20€ -Zuschuss belohnt wird; bis zu einer Grenze von 20% des Zielbetrages (in unserem Fall: 1555€).?Falls der gewünschte Zielbetrag innerhalb der 21 Tage nicht erreicht wird, geht der Verein leer aus und die Spenden werden über den Anbieter rückgängig gemacht.

Die Aktion ist über Jenas Homepage oder direkt hier zu finden.

Ebenfalls am Mittwoch war der MDR in der Halle des Sportgymnasiums Jena zu Gast und besuchte den SV GutsMuths Jena im Rahmen des MDR Vereinssommers 2020. Unter der Moderation von Olenka Pilz wurde der Verein vorgestellt und durfte in einigen Liveschalten Interviews zum Aufstieg, zur Mannschaft und zur Nachwuchsarbeit geben. Zum Abschluss wurde die Folge durch ein Geschicklichkeitsspiel gekrönt, bei welchem sich die Jenaer Badmintonspieler gegen den Jazzchor Dresden durchsetzten und einen Pokal, sowie 500€ Tagessiegprämie einfahren konnten. Trotz sportlicher Konkurrenz am Sendetag haben sich beide Vereine kurzgeschlossen und es wird für die Zukunft eine Gemeinschaftsaktion mit dem Dresdener A-Capella-Chor ins Auge gefasst.

Der Beitrag wird bis nächste Woche unter folgendem Link zu sehen sein.

Weitere Neuigkeiten