Max Schwenger vom TV Refrath 1 (Foto: Andre Jahnke)

Bundesliga

1. BL: Refrath in Bestbesetzung

In den vergangenen Jahren waren Auswärtsfahrten zu einem der drei letzten Teams in der Bundesligatabelle für den TV Refrath eher entspannt. Zum einen konnte man meist davon ausgehen konnte, dass man auch ohne alle Leistungsträger „irgendwie“ einen Sieg landen konnte, zum anderen verzichteten aber auch die Gegner oftmals, in Bestbesetzung gegen die Top-Teams aus der Tabelle anzutreten.

Von Heinz Kelzenberg


Ganz anders sind die Vorzeichen am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr in Neumünster, wenn der TV Refrath beim Aufsteiger und Tabellenachten Blau-Weiß Wittorf antritt. Wittorf hat nach vielen Wochen ganz am Tabellenende ein wenig an Boden gut gemacht und dürfte sehr motiviert sein, am Sonntag mindestens einen Zähler gegen den Tabellenzweiten aus Refrath zu holen.

Umgekehrt sind auch für den TVR im Kampf um die direkte Qualifikation zum Final Four zwei Punkte eigentlich Pflicht. So wird in dieser überaus spannenden Bundesligasaison auf einmal eine Begegnung richtig spannend, in der ein Team, das nicht Letzter werden möchte auf ein anderes trifft, welches Chancen hat, Deutscher Meister zu werden.

Wittorf konnte seine beiden letzten Heimspiele gegen Lüdinghausen und Wipperfeld siegreich gestalten und hat ordentlich Rückenwind. Dass der TV Refrath bestens darauf vorbereitet ist, zeigt die Tatsache, dass Flüge aus Irland nach Hamburg gebucht sind und der Rest des Teams bereits am Samstag anreisen wird. Vorteile sehen die TVR-Verantwortlichen am Sonntag in den Herreneinzeln und den beiden Damenspielen, dafür werden die anderen drei Begegnungen jedoch sehr schwer zu gewinnen sein.

Alles zur 1. Bundesliga auf badminton.de.

 

Weitere Neuigkeiten