Yvonne Li trifft im Halbfinale auf Fabienne Deprez @Sven Heise (LIVE)

National

DM: Die Halbfinals stehen

Titelverteidiger Fabian Roth (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) musste vor dem dritten Satz im Viertelfinale gegen Max Weißkirchen aufgrund einer Rückenverletzung aufgeben. Damit zieht der Beueler Weißkirchen erstmals in das Halbfinale einer Deutschen Meisterschaft ein.

Von Redaktion | Claudia Pauli


Herreneinzel: Premiere für Kai Schäfer und Max Weißkirchen


Beim Stand von 18:21, 21:17 aus seiner Sicht entschied der topgesetzte 22-Jährige, das Match gegen Max Weißkirchen (Setzplatz 5/8) vorzeitig zu beenden. "Es tut mir leid für Fabian. Vor allem, weil ich aufgrund meiner eigenen Verletzungszeit weiß, wie er sich fühlen muss", erklärte Max Weißkirchen im anschließenden Interview. 

Im anderen Halbfinale des Herreneinzels trifft der an Nummer zwei gesetzte Kai Schäfer (SC Union Lüdinghausen) auf Alexander Roovers vom 1. BV Mülheim. In der Runde der letzten Acht besiegte Schäfer Lucas Bednorsch (BW Wittorf NMS) klar mit 21-7, 21-8. Roovers stand beim 21-17, 21-16-Sieg gegen David Peng vom SV Fun-Ball Dortelweil zwanzig Minuten länger auf dem Court als sein morgiger Halbfinalkontrahent.

Max Weißkirchen und Kai Schäfer erreichten erstmals in ihrer Karriere bei den nationalen Titelkämpfen der Erwachsenen das Halbfinale.

Dameneinzel: Fabienne Deprez trifft auf Yvonne Li

Im Dameneinzel setzte sich Fabienne Deprez souverän gegen Annika Dörr vom TV Refrath durch. Im Halbfinale kommt es zum mit Spannung erwarteten Duell gegen ihre Nationalmannschaftskollegin Yvonne Li vom SC Union Lüdinghausen. Die gebürtige Hamburgerin Li besiegte Ann-Kathrin Spöri (TuS Geretsried) 21-7, 21-16.

Die amtierende Deutsche Meisterin Luise Heim (1. BC Beuel; Setzplatz 2) zog ebenfalls souverän in die Runde der besten vier Spielerinnen ein. Darin trifft die 21-Jährige auf Katharina Altenbeck (1. BV Mülheim), die DM-Dritte von 2015. 

Herrendoppel: Wie weit können Seidel/Weißkirchen kommen?

Im Herrendoppel kommt es in der ersten Halbfinalpartie zum Aufeinandertreffen zwischen der topgesetzten Paarung Jones Jansen/Josche Zurwonne (1. BC Wipperfeld/SC Union Lüdinghausen) und dem Nachwuchsduo Bjarne Geiss/Jan Colin Völker (Blau-Weiss Wittorf/TV Refrath; Setzplatz 5/8). Das zweite Vorschlussrundenduell liefern sich Peter Käsbauer/Johannes Pistorius (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/TSV Freystadt; Setzplatz 3/4) und – die nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) kurzfristig zusammengestellte Paarung – Marvin Seidel/Max Weißkirchen (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/1. BC Beuel).

Marvin Seidel wäre mit Mark Lamsfuß, mit dem er im Vorjahr in Bielefeld den Vizemeistertitel gewann, an Position zwei notiert gewesen. Jones Jansen startet in diesem Jahr erstmalig bei den Deutschen Einzelmeisterschaften. Entsprechend verbuchte er mit dem Sieg im Viertelfinale seine erste DM- Halbfinalteilnahme. Bjarne Geiss kam 2017 an der Seite seines diesjährigen Halbfinalgegners Josche Zurwonne – der 2015 mit Max Schwenger (TV Refrath) Deutscher Meister wurde – auf Rang drei.

Damendoppel: Überraschung durch Annabella Jäger/Julia Kunkel

Bei den Damen qualifizierten sich die Titelverteidigerinnen Isabel Herttrich/Carla Nelte (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/TV Refrath) ebenso für die Runde der besten vier Duos wie Johanna Goliszewski/Lara Käpplein (beide 1. BV Mülheim), die Setzplatz zwei innehaben. Isabel Herttrich/Carla Nelte stehen im Halbfinale Annabella Jäger/Julia Kunkel (beide TSV Freystadt; Setzplatz 9/12) gegenüber, denen schon 2016 der Einzug in die Vorschlussrunde gelang und die 2018 erneut ein hervorragendes Turnier bestreiten. Johanna Goliszewski/Lara Käpplein müssen sich im Spiel um den Finaleinzug mit dem – auch für internationale Aufgaben – neu zusammengesetzten Damendoppel Linda Efler/Olga Konon (SC Union Lüdinghausen/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim; Setzplatz 3/4) messen.

Mixed: Isabel Herttrich mit "Ersatzpartner" Julian Lohau gut dabei

Im Mixed trifft Isabel Herttrich (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) mit dem für Mark Lamsfuß eingesprungenen Julian Lohau (1. BV Mülheim) im Halbfinale auf Nikolaj Persson/Kilasu Ostermeyer (beide TSV Trittau; Setzplatz 5/8). In der anderen Halbfinalbegegnung steht Linda Efler mit Marvin Seidel (Setzplatz 2) ihrer Doppelpartnerin Olga Konon gegenüber, die mit Peter Käsbauer ein Mixed bildet (Setzplatz 3/4). Für Julian Lohau bedeutet der Einzug in die Vorschlussrunde eine Premiere bei den nationalen Titelkämpfen der Aktiven.

Halbfinale | Herreneinzel:

Max Weißkirchen [5/8] - Lars Schänzler [3/4]
Kai Schäfer [2] - Alexander Roovers [3/4]

Alle Ergebnisse auf turnier.de.

Halbfinale | Dameneinzel:

Fabienne Deprez [1] - Yvonne Li [3/4]
Luise Heim [2] - Katharina Altenbeck [3/4]

Alle Ergebnisse auf turnier.de.

Halbfinale | Herrendoppel:

Josche Zurwonne/Jones Jansen [1] - Bjarne Geiss/Jan-Colin Völker [5/8]
Peter Käsbauer/Johannes Pistorius [3/4] - Marvin Seidel/Max Weißkirchen

Alle Ergebnisse auf turnier.de.

Halbfinale | Damendoppel:

Isabel Herttrich/Carla Nelte [1] - Annabella Jäger/Julia Kunkel [9/12]
Johanna Goliszewski/Lara Käpplein [2] - Linda Efler/Olga Konon [3/4]

Alle Ergebnisse auf turnier.de.

Halbfinale | Mixed:

Julian Lohau/Isabel Herttrich - Nikolaj Persson/Kilasu Ostermeyer [5/8]
Marvin Seidel/Linda Efler [2] - Peter Käsbauer/Olga Konon [3/4]

Alle Ergebnisse auf turnier.de.

Eine Übersicht sämtlicher Spiele vom Freitag der 66. DM auf turnier.de.

Aktuelle Fotos aus Bielefeld gibt es auf unserer offiziellen Facebook-Seite.

 

Weitere Neuigkeiten