Vivien Sandorhazi in Action (Foto: Daniel Tetzel).

Bundesliga

1.BL: Wittorf vor heimischem Rückrundenstart

Am kommenden Wochenende beginnt für die Badmintoncracks von Blau-Weiß Wittorf die Rückrunde in der 1. Bundesliga gegen die Mannschaften des TSV 1906 Freystadt am Samstag und TSV Neuhausen-Nymphenburg am Sonntag (jeweils ab 14 Uhr in der Sporthalle der Immanuel-Kant-Schule in der Mozartstraße).

Von Lennard Jessen

 

Mit dabei sein wird auch Christian Holzmacher als Veranstaltungsmoderator in der Kant-Schule, der langjährige Moderator der Deutschen Badminton Meisterschaften. Wittorf (11 Punkte) spielte eine gute Hinrunde und empfängt als Tabellensechster damit den Tabellen-9. Freystadt (8 Punkte) und das Schlusslicht Neuhausen (3 Punkte). In der Hinserie gab es für die Nordlichter ein 4:3 gegen Freystadt und ein 5:2 gegen Neuhausen.

Am kommenden Heimspielwochenende würden die Blau-Weißen diese beiden Ergebnisse gerne wiederholen und bieten dafür eine starke Aufstellung auf: Wittorfs Badminton-Spartenleiter Ralf Treptau kann erneut auf Chong Jee Han im 1. Herreneinzel zurückgreifen. Vermutlich wird er auch im Doppel zum Einsatz kommen, aber das bleibt abzuwarten. Neben Jee Han sind folgende Stammkräfte ebenfalls mit von der Partie: Herren-Nationalspieler Bjarne Geiss mit seiner sehr guten Bilanz aus sechs Siegen in sieben ersten Herrendoppeln, Vitaly Durkin, Lucas Bednorsch, Nina Vislova, Vivien Sandorhazi, Victoria Williams und Sebastian Schöttler. Geiss bewies erst vor Kurzem durch seinen Sieg bei den Italian International an der Seite seines Doppelpartners Jan Colin Völker (TV Refrath) sein sehr starkes Leistungslevel und wurde erneut als einer von mehreren Sportlern zum Sporler des Jahres in Neumünster nominiert (die Wahl läuft bis in das neue Jahr). Williams erreichte u.a. bei den Italian International sowohl im Mixed als auch im Doppel das Viertelfinale. Sandorhazi ist bisher im Wittorfer Trikot ohne Niederlage, sie gewann u.a. alle Dameneinzel (sechs Siege in sechs Partien) und unterstreicht damit deutlich ihre erneute Nominierung für die beiden anstehenden Doppel-Heimspiele.

Bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres in Schleswig-Holstein landeten die Blau-Weißen zwar auf dem sechsten Platz, freuen sich dennoch über die Nominierung und die für sie abgegebenen Stimmen (rund 12 Prozent). "Wir bedanken uns bei allen, die uns gewählt haben", sagte Ralf Treptau. "Wir wollen zum Rückrundenstart Vollgas geben. Dazu haben wir eine starke Mannschaft aufgestellt und wollen möglichst viele Punkte in Neumünster belassen. Wir freuen uns auf eine volle Hütte und eine tolle Unterstützung unserer Fans", sagte Wittorfs Badmintonspartenleiter Ralf Treptau.

Pl.VereinSpielePunkteGUV
11.BC Sbr.-Bischmisheim1.BC Sbr.-Bischmisheim26200
21.BC Wipperfeld1.BC Wipperfeld26200
3TV RefrathTV Refrath25200
4SC Union LüdinghausenSC Union Lüdinghausen24101
5Blau-Weiss Wittorf-NMSBlau-Weiss Wittorf-NMS23101
6TSV Neuhausen-NymphenburgTSV Neuhausen-Nymphenburg23101
7TSV TrittauTSV Trittau22101
81.BC Beuel1.BC Beuel20002
9SV GutsMuths Jena SV GutsMuths Jena 20002
10SG Schorndorf SG Schorndorf 20002
VereinSP
1 1.BC Sbr.-Bischmisheim 26
2 1.BC Wipperfeld 26
3 TV Refrath 25
4 SC Union Lüdinghausen 24
5 Blau-Weiss Wittorf-NMS 23
6 TSV Neuhausen-Nymphenburg 23
7 TSV Trittau 22
8 1.BC Beuel 20
9 SV GutsMuths Jena 20
10 SG Schorndorf 20

Weitere Neuigkeiten