Johann Höflitz (li.) und Stefan Wagner (Foto: Steffen Nichterlein)

Bundesliga

2. BL: Jena gegen den Aufsteiger

Der SV GutsMuths Jena ist am Wochenende beim 1. TV 1860 Hofheim zu Gast. Die Aufsteiger der Regionalliga Mitte erwischten in ihrer ersten Zweitligasaison einen sehr guten Start.

Von Moritz Predel (Pressemeldung)

 

Nach sechs Spielen stehen sie mit drei gewonnenen zu drei verlorenen Spielen auf Platz sechs der zehn Mannschaften umfassenden Tabelle. Dabei profitiert die beinahe durchweg junge Mannschaft vor allem von der Jugendnationalspielerin Mareike Bittner und ihrer Doppelpartnerin Sandra Emrich, die zu den stärksten Damen der Liga gehören, und meist sichere Punkte für ihr Team einfahren.

Für den SV GutsMuths, der nach drei Siegen in Folge mit Selbstvertrauen in die Begegnung starten kann, wird es besonders wichtig sein, in den Herrendoppeln zu punkten. Andernfalls könnte dem TV Hofheim eine hohe Führung zufallen, die schwer auszubaden sein wird. Die Jenaer stehen im Moment mit neun Tabellenpunkten nur einen Platz über den Hessen- eine Konstellation, die auf hart umkämpfte und spannende Spiele hoffen lässt. 

Pl.VereinSpielePunkteGUV
1SV Fun-Ball DortelweilSV Fun-Ball Dortelweil515500
21.BC Sbr.-Bischmisheim 21.BC Sbr.-Bischmisheim 2613501
3TV HofheimTV Hofheim611402
4BC RemagenBC Remagen69402
5TV 1884 MarktheidenfeldTV 1884 Marktheidenfeld68303
6TuS Schwanheim TuS Schwanheim 58302
7BC OffenburgBC Offenburg56203
8SV FischbachSV Fischbach64204
9TuS Geretsried TuS Geretsried 53104
10TSV Neubiberg/Ottobrunn 1920TSV Neubiberg/Ottobrunn 192053005
11TuS Neuhofen TuS Neuhofen 52104
VereinSP
1 SV Fun-Ball Dortelweil 515
2 1.BC Sbr.-Bischmisheim 2 613
3 TV Hofheim 611
4 BC Remagen 69
5 TV 1884 Marktheidenfeld 68
6 TuS Schwanheim 58
7 BC Offenburg 56
8 SV Fischbach 64
9 TuS Geretsried 53
10 TSV Neubiberg/Ottobrunn 1920 53
11 TuS Neuhofen 52

Schlüsselwörter

SV Guts Muths Jena

Weitere Neuigkeiten